Tunnelblick

Es gibt Tage, da bittet wohl jeder Fußballer, besonders die für die Defensive zuständigen Akteure, instinktiv darum, die folgende Partie möchte bitte recht schnell und schadlos vorbeigehen. Etwa wenn man als Stürmer auf Gennaro Gattuso traf, oder als Zuschauer auf Eric Cantona. Und eben als gegnerische Mannschaft auf den FC Barcelona. Als Gegenspieler von Lionel Messi muss man 90 Minuten plus Nachspielzeit damit rechnen, am nächsten Tag im Internet gefeiert zu werden. Allerdings nicht als Sieger. Das bekamen beim Champions-League-Erfolg von Barcelona über Manchester City einige Spieler des Scheich-Clubs zu spüren.

Messi spielte die komplette Hintermannschaft der Citizens schwindlig – und James Milner und Fernandinho nicht nur einen Knoten in die Beine – sondern tunnelte insbesondere Millner mit einer solchen Leichtigkeit und Eleganz, dass er seinen ehemaligen Trainer Pep Guardiola oben auf der Tribüne fassungslos zurücklies. Ein (wie die Engländer sagen) Nutmeg vom allerfeinsten. Kann man sich stundenlang anschauen.

https://vine.co/v/OV2mZledY25

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *