10 iPhone Tricks, die Apple euch verschweigt – Video

Ihr meint, ihr kennt euer iPhone schon so gut wie die Karte eures geliebten Burgerladens? Das glaubt ihr. Denn diese zehn Tipps und Tricks rund um das Apple-Smartphone sind mit Sicherheit neu für euch. Oder wusstet ihr zum Beispiel, dass man auf dem iPhone einen Schlaftimer einstellen kann, dass euer Handy eine Wasserwaagenfunktion besitzt oder wie man seinen ganz persönlichen Vibrationsalarm einstellt? Nein? Dann werft mal einen Blick auf dieses kurze Video:

Ein Assistent zum Kaffee-Umrühren

Patrick Wasserziehr kennen die Sky-Zuschauer als Sport-Fachmann, der beim Publikum ob seiner etwas komplizierten Art auch gerne mal aneckt. Bei Youtube ist jetzt ein erstaunliches Video aufgetaucht, in dem sich der Moderator seinen Kaffee von einem Mitarbeiter umrühren lässt. Mit den Worten: „Kannst du einmal umrühren?“, holt er den Assistenten zu sich an den Tisch. „Das ist toll, danke.“, quittiert er die Hilfsmaßnahme des verdutzt wirkenden Rührhelfers trocken. Vielleich empfand der die Joberweiterung als Rührhilfe nicht ganz so ‚toll‘.

Ob Wasserziehr Angst um sein weißes Hemd, Probleme mit dem Rühr-Arm oder einfach nur einen Anflug von Arroganz hatte, ist nicht bekannt. Aber bilden Sie sich Ihre Meinung selbst:

Jimmy Kimmel trollt Matt Damon bei den Oscars

Es geht weiter! Dass Matt Damon und Jimmy Kimmel seit Jahren die besten Frenemies sind, bewiesen die zwei bereits in unzähligen Auftritten vor der Kamera. Mehr zur ganzen Bromance lesen Sie weiter unten. Gerade erst hat es Matt Damon in einer Tom-Brady-Verkleidung in die Show von Late-Night-Talker Jimmy Kimmel geschafft. Dafür rächte sich Kimmel bei den 89. Oscars. Der Moderator nutzte die große Bühne, um wieder gegen den Hollywoodstar auszuholen. Er überhäufte Matt Damon mit einem leicht vergifteten Lob.

Auf der Oscar-Bühne wurden die Laudatoren Ben Affleck und Matt Damon dann als „Ben Affleck and guest“ vorgestellt. Your Move, Matt Damon!

Die letzte Episode zwischen Jimmy Kimmel und Matt Damon spielte sich in der Late-Night-Show des Moderators kurz nach dem Superbowl ab. Jimmy Kimmel ist happy, dass „the G.O.A.T.“ (the Greatest Of All Time) Tom Brady es kurz nach dem Sieg der New England Patriots in die Show geschafft hat, sogar in voller Montur. Und Matt Damon freut sich, dass er endlich in die Jimmy-Kimmel-Show kommen konnte. Zwar als Tom Brady, aber was zählt, ist der Sieg. Er war bei Jimmy Kimmel live. Endlich!

Fans der Show kennen den Running-Gag bereits. Matt Damon probiert es seit einer Weile. Alle Versuche sind gut dokumentiert – und da gab es einige. Schließlich läuft die Liebesgeschichte zwischen Damon und Kimmel bereits seit 11 Jahren. Angefangen hat alles mit einem One-Liner, wie das Time-Magazine berichtete, den Kimmel am Ende einer Show brachte. „Sincere apologies to Matt Damon, we ran out of time.“ Dabei wartete Matt Damon gar nicht auf seinen Auftritt. Er war gar nicht in der Show. Aber die Zeile kam so gut an, dass Kimmel sie immer wieder brachte. Als der Schauspieler 2006 dann wirklich bei Jimmy Kimmel live Platz nehmen durfte, kam, was kommen musste. Der Hollywoodstar musste sich anhören, dass die Zeit abgelaufen war. „Matt Damon, we ran out of time“

Die besten Momente zwischen Jimmy Kimmel und Sarah Silverman

Jimmy-Kimmel-Sidekick Guillermo schaffte es sogar in einen Bourne-Teile, also irgendwie.

Seinen ersten Tiefschlag konnte Matt Damon setzen, als er sich bis Comedian Sarah Silverman zusammentat. Auf Jimmy Kimmel live verkündete sie mit einem eigenen Clip, dass sie (die zu diesem Zeitpunkt mit Kimmel liiert war) und Matt Damon, nun ja, seht selbst.

Aber Kimmel bekam seine Retourkutsche. Mit diesem Video wollte er die Bromance von Matt Damon und Ben Affleck zerstören.

Einer der legendärsten Momente in der Beziehung der beiden, war das Take-Over der Show durch Matt Damon. Zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig.

Kimmel rächte sich bei der Vorstellung des Casts von Monuments Men. Das Team saß auf der Couch neben Kimmel. Damon schaffte es in die Show, musste aber auf einem Hocker Platz nehmen und was sollen wir sagen, es lief nicht alles wie Damon es sich ausgemalt hat.

Einer der besten Frenemy-Moments geschah während der Emmys. Moderator Jimmy Kimmel ging leer aus. Matt Damon nutzte den Moment für einen kleinen Racheakt auf der Bühne.

 

 

Germany welcomes Trump in his own words

 

„America has the KKK, Germany has the FKK“ – was soll man sagen – it’s true 😉 Die Holländer haben uns vor ein paar Tagen die beste Vorlage für eine ganz neue Generation von Länder-Imagefilme geboten. Und weil es nicht sein kann, dass Holland in irgendetwas gewinnt, muss Deutschland nachziehen. Das Neo Magazin Royale steigt für uns in den Ring mit „Germany welcomes Trump in his own words“  (Das Deutschland-Promo-Video à la Trump startet bei 1:46 Minute)

Natürlich darf man die Böhmermann-Version von Neo Magazin Royale nicht sehen, ohne das Vorbild zu kennen. Das Video „The Netherlands welcomes Trump in his own words“ wurde auf Youtube und Facebook bereits von über 74 Millionen Menschen angesehen. Ob wir eine Chance haben, die Holländer  zu schlagen? Das Böhmermann-Video konnte bereits innerhalb eines Tages über 200.000 Views einsammeln.

Und weil es so gut ist, gibt es natürlich auch ein „Teens react to“-Video zum Original aus den Niederlanden.

Dass das nicht die letzten Videos sein dürften, ist klar. Auf der Seite mit dem zweideutigen Titel EverySecondCounts.eu kann man sehen, welche Länder sich schon um den zweiten Platz hinter „America first“ mit einem eigenen Trump-Sprech-Video beworben haben.

Inzwischen hat es auch Österreich geschafft.

Slovenien bewirbt sich um Platz 2 auf dem Siegertreppchen.

Clever! Kroatien hat verstanden, dass nicht alle den zweiten Platz haben können und bewirbt sich um Platz 3.

Sogar Marokko ist mit dabei

Der Trend zum PR-Video à la Trump geht aber weiter, neben einzelnen Ländern bewerben sich jetzt auch Regionen bei Präsident Donald Trump.

Ostfriesland ist dabei – wie es aussieht kann Trump aber kein plattdeutsch oder das Budget wurde durch die Drohnenflüge aufgebraucht – das Video muss ohne Ton auskommen.

Das Fan-Video für Baden-Würtemberg ist, nun ja, gute Parodien können sie scheinbar auch nicht.

Auch die Schweiz möchte gerne auf Platz 2 mit ihrer eigenen Version.

Dänemark möchte auch gern zweiter sein.

Portugal ist inzwischen dabei.

Italien mischt mit.

Belgien reiht sich in die Riege ein.

Genauso wie Litauen.

Ob Donald Trump überhaupt weiß, wo Moldavien liegt?

Auch Litauen setzt auf eine engere Partnerschaft mit den USA.

 

 

An die Wand gefahren – Wahnsinnige BMX Stunts von Bas Keep

Wie heißt eigentlich Extremsport, der immer extremer wird? Gibt es da noch eine Steigerung? Wir wissen es nicht. Was wir aber wissen: wenn es diese Kategorie gibt, dann ist Sebastian „Bas“ Keep dort genau richtig aufgehoben. Die BMX Legende aus UK hat zwei Jahre lang am Wallride-Projekt gearbeitet.

Copright: George Marshall / Red Bull Content Pool
Copyright: George Marshall / Red Bull Content Pool

An die Wand gefahren – Wahnsinnige BMX Stunts von Bas Keep weiterlesen

Young Thug und der katastrophalste Videodreh aller Zeiten

100.000 US-Dollar Budget für das neueste Musik-Video von Young Thug? Das sollte doch für ein bisschen Gangsta-Style und Bling Bling reichen. Dass dann alles anders war, der Regisseur den Rapper nie zu Gesicht bekam, man das Geld auch einfach hätte verbrennen können, zeigt das Musikvideo, das keines geworden ist und trotzdem innerhalb weniger schon über 5 Millionen Mal angeklickt wurde. Clever! Insofern wäre das mit Geldverbrennen vielleicht doch keine so gute Idee gewesen.

——

Autor: Tobias Singer

Heißer Schnitt – Friseur spielt mit Feuer

Reicht es nicht, einfach gut zu sein, um als Friseur zu punkten? Offensichtlich nicht. Friseure müssen augenscheinlich sehr kreativ sein, um sich die Kundschaft zu erhalten oder um neue Zielgruppen zu gewinnen. Wie das ausarten kann, sieht man bereits an den im besten Fall „ausgefallenen“ Namen,  die an Friseursalons zu lesen sind. „Der goldene Schnitt“  und „Kamm in“ sind da noch die gemäßigteren Beispiele (Wer tiefer in die Materie eintauchen möchte: Es gibt einen unterhaltsamen Tumblr zum Thema). Aber es endet nicht mit dem Namen, natürlich nicht. Es gibt auch kreative Schnittmethoden. Den Messerschnitt kennt man ja. Einem Spanier war das zu normal: Im letzten Jahr versuchte er den Schwertschnitt zu etablieren.

Der letzte Schrei in puncto heiße Frisurentrends kommt aus Indien. Ein aktuelles Video zeigt einen Friseur, der die Haare seiner Kunden mit Feuer bändigt. Bei denen scheint es anzukommen. Zumindest rennt der Proband aus dem Video nicht schreiend zum nächsten Waschbecken.

Damit hat dieser Youtube-Star nicht gerechnet

Hier ist der goldfolierte BMW i8 von US-YouTuber Coby Persin noch heil
Hier ist der goldfolierte BMW i8 von US-YouTuber Coby Persin noch heil

Es gibt Dinge, die sind einfach gefährlich. Zum Beispiel Selfies. Wie wir  inzwischen wissen, sterben mehr Menschen pro Jahr durch die Smartphone-Selbstportraits als durch Haiangriffe (Das fand die US-Seite Mashable für 2015 heraus. Aktuelle Daten für 2016 liefern wir in 2017). Vielleicht sollte Steven Spielberg also über einen neuen Horror-Shocker nachdenken – „Selfies am Abgrund“ oder so ähnlich. Besonders gefährlich sind in diesem Jahr auch Hoover-Bords und manche Smartphones mit integriertem  Selbstzerstörungsmodus. Was wir neu dazugelernt haben: Ein Fotoshooting in New York ist auch nicht ganz risikoarm. Der US-Youtuber Coby Persin hat für ein paar Posing-Bilder die rechte Spur einer offensichtlich vielbefahrenen Straße lahmgelegt. Und zwar mit seinem goldfolierten BMW i8. Man weiß nicht, ob es der Fakt war, dass die Spur dadurch länger gesperrt wurde oder die Kombination aus „Youtuber + Posing + goldfolierter BMW i8“, die zur Eskalation führte. Wir kennen nur das Resultat aus „New Yorker Bürger + stinknormaler Wut + Baseballschläger + Windschutzscheibe. Autsch!

Porsche 718 Cayman oder Renn-Drohnen: Wer gewinnt im Rennen der Superlative?

Luft oder Erde, Motor oder Batterie? Wer gewinnt im High-Speed-Duell, wenn sich Sportwagen und Renndrohnen auf einem ganz speziellen Renn-Kurs treffen? Finden wir es doch heraus. Was es dazu braucht? Einen Porsche 718 Cayman S, einen professionellen Stuntfahrer, Renn-Drohnen – und deren geübte Piloten am Joystick. Dazu: ein altes Warenlager, ein abgesteckter High-Speed-Kurs – und ein präpariertes Auto: Würde der Porsche von den Drohnen eingeholt, würden Rauchfahnen dies anzeigen. Spaß kann so einfach sein, und wir möchten direkt mit dem Beifahrer tauschen. Nicht unbedingt zum Nachahmen empfohlen, aber rund vier Minuten bestes Adrenalin-Kino. Danke, Porsche!

 

Vorsicht: Dieses Video crasht das iPhone

Vorsicht bei diesem Video! Wer es anklickt, riskiert einen Voll-Crash seines iPhones.  Nur magere drei Sekunden dauert der Clip, der auf der russischen  Social-Media-Plattform VK zu finden ist, und in dem eine Person ein Blatt Papier hochhält.

Ein Video, das jedes iPhone in die Knie zwingt

Klickt man das Video an, verlangsamt sich das iPhone zuerst, dann friert es ein und schließlich kann man dem Gerät nur noch mit einem Hard-Reset helfen und es wieder zum Leben erwecken. Ob es sich um ein Software-Bug oder Malware handelt, ist bisher ebenso ungewiss wie die Frage, ob ein neues Software-Update von Apple das Problem beheben kann.

Das Video posten wir hier natürlich nicht, sondern vielmehr das Erklärvideo der Geeks von Everything Apple Pro.