Neuer Teaser zu Star-Wars: The Last Jedi „Tempt“

Nach dem Trailer ist vor dem Teaser. Oder so ähnlich. Am 14. Dezember kommt mit „The Last Jedi“ Teil VIII der Star-Wars-Saga in die deutschen Kinos. Anfang Oktober gab es bereits den ersten Trailer zu sehen. Jetzt kommt frische Ware für Star-Wars-Fans, ein neuer Teaser mit dem Titel „Tempt“! Und der zeigt eine Rey, die sich vielleicht gar nicht so klar für die helle Seite der Macht entscheidet. Und einen Kylo Ren, der ihr die Hand hinhält…

Hier seht ihr hier den ersten Teaser „Awake“:

 

Star Wars: The Last Jedi – Der Trailer ist da!

Am 14. Dezember setzt sich die Sternen-Saga fort. Mit „Star Wars: Die letzten Jedi“ kommt Episode VIII in die deutschen Kinos. Jetzt gibt es den offiziellen Trailer. Und der hat es in sich. Sogar so sehr, dass sich Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson vor der Veröffentlichung gezwungen sah die Fans zu warnen. Auf Twitter schrieb er sinngemäß: „Wenn ihr den puren Genuss haben wollt, dann vermeidet ihn. Aber er ist guuuuuuut.“

Und: er hat nicht ganz Unrecht. Wer nicht zu viel wissen möchte (was man sich eh denken kann, wenn man die Saga kennt) der stoppt den Trailer ab Minute 2 und schaut im Dezember im Kino weiter.

Was gibt es sonst zu wissen? Die Helden aus Episode VII: „Das Erwachen der Macht“ – Mark Hamill, Carrie Fisher (Die Prinzessin Leia-Darstellerin verstarb im Dezember 2016), Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac & Co – sind auch hier wieder zu sehen.  Neu dazugekommen sind Laura Dern und Benicio del Toro. J.J. Abrams, Tom Karnowski und Jason McGatlin sind als ausführende Produzenten an Bord.

Star Wars: The Last Jedi – BB8 bekommt einen Evil-Twin

Langsam wird es schwer, der dunklen Seite der Macht zu widerstehen. Die haben einen Todesstern! Das ist schon ziemlich cool. Die Lichtschwerter sehen einfach besser aus. (Ja, das von Kylo Ren in Episode VII) Und jetzt haben der Imperator & seine Vasallen auch noch das niedlichste Argument jenseits von Jakku gekapert. BB-8, der Erbe von R2D2, bekommt einen bösen Gegenspieler. Einen Evil-Twin! Der Name für den Neuzugang in Schwarz: BB-9E. Das erste Treffen der beiden Androiden wurde auf dem Star-Wars-Twitter-Channel dokumentiert.

Mehr von dem kleinen Kontrahenten ist bei Sphero zu sehen. Der Hersteller ferngesteuerter Gadgets hat bereits BB-8 für Star-Wars-Fans zum Leben erweckt. Am 1. September wurde BB-9E vorgestellt (und eine Spielzeugversion von R2D2!).

Welche Rolle der Roboter in Episode VIII haben wird, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich wird er der persönliche böse Schoßhund von Superschurke Kylo Ren. Auch das Böse braucht mal jemandem zum Streicheln! Wir erinnern nur an den Bond-Superschurken Blofield und seine Perserkatze.

Behind the Magic: The Visual Effects of Star Wars: The Force Awakens

Die Macht war stark mit „Star Wars: The Force Awakens“, doch um das Weltraummärchen in seiner ganzen Bildgewalt zu erzählen, war noch eine andere Macht nötig: Die Visuellen Effekte der digitalen Bildbearbeitung sind beeindruckend. Dieses Video des ILM Studios aus San Francisco gibt einen Einblick darauf, wie viel Arbeit in der Produktion steckt, welche Elemente real sind – und wo mit spektakulärer Magie nachgeholfen wurde. Anschnallen!

„Star Wars“-Casting: Jeff Goldblum, 50 Cent und weitere Promis wollen die Han Solo-Rolle

Netter Versuch Jeff, aber offenbar hast du beider Casting-Beschreibung die genauen Anforderungen in der Euphorie überlesen. Seit Kurzem ist ja bekannt: Alden Ehrenreich wird im kommenden „Star Wars“-Spin-off die Rolle des jungen Han Solo übernehmen, Schauspieler Jeff Goldblum und prominente Mitbewerber wie Jodie Foster oder 50 Cent wollten sich trotzdem um die Nachfolge von Harrison Ford bemühen. Klar, hinter der eigenwilligen Audition steckt Late-Night-Talker Conan O’Brien, lustig anzuschauen ist das ganze aber trotzdem.

20 Film-Szenen vor und nach der digitalen Effekt-Bearbeitung

Sie kennen vielleicht die nervige Werbung: „So sieht Fußball mit HD aus. Und so ohne. Nochmal mit HD. Und wieder ohne.“ Heutzutage verhält es sich mit Kinofilmen ähnlich: Kaum einer kommt ohne visuelle Effekte aus. Am Ende ist kaum noch zu erkennen, wie die eigentlich gedrehte Szene in der Realität aussah – und für den Zuschauer immer schwieriger zu entscheiden, welche Teile am Computer entstanden sind – Stichwort „CGI“. Ein Video gibt hier kleine Einblicke: 20 Film-Szenen – von Star Wars über Fluch der Karibik bis hin zu Iron Man – vor und nach der Postproduktions-Bearbeitung mit Visual Effects.

Real or Fake: CGI in „Star Wars“ „Game of Thrones“ und „Mad Max“

Wer heute Geschichten aus fremden Welten – oder Universen – zum Leben erwecken möchte, greift in die digitale Trickkiste. Kaum ein Blockbuster, der ohne computergenerierte Szenen und visuelle Effekte auskommt, das Zauberwort: CGI – Computer Generated Imagenery. Was, wie wo und wie viel bearbeitet wurde, ist für den Zuschauer nicht immer leicht zu entdecken.Was ist echt, was ist nachbearbeitet in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, „Game of Thrones“ und „Mad Max: Fury Road“? Diese drei Videos geben einen Einblick hinter die Kulissen und die künstlichen Effekte. Vorhang auf.

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Game of Thrones

Mad Max: Fury Road

So verwandelt sich Google in eine große „Star Wars“-Fanseite

Es ist doch noch gar nicht Ostern. Stimmt, aber was Google da auf seiner Suchseite versteckt hat, ist für Star-Wars-Fans schon fast wie die Auferstehung Christi. Kurz vor dem Kinostart von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ von Regisseur J. J. Abrams tapeziert der Suchmaschinenriese die Startseite im klassischen „Krieg-der-Sterne-Intro“-Look. Die Macht entfaltet sich aber nur, wenn man den richtigen Schlüssel hat, um den galaktischen Zauber auszulösen. Und das ist dann, um auf Ostern zurückzukommen, auch das berühmte „Easter Egg“. Denn so nennt es sich, wenn Programmierer etwas in der Software verstecken, das sich nur auf ein bestimmtes Keyword hin enttarnt. Und ja, jetzt wollen Sie es endlich wissen. Das ist in diesem Fall der erste Satz der epischen Intro-Sequenz aus Star Wars. Sie erinnern sich?

Die Musik setzt ein und vor Ihrem geschulten Jedi-Auge taucht der Lauftext auf: „Vor langer Zeit, in einer weit, weit entfernten Galaxis…“. So funktioniert das aber nicht, jetzt bitte noch einmal auf englisch und ohne Komma: „A long time ago in a galaxy far far away“. Geht doch, wenn Sie mit Chrome durch das Netz surfen.

Google hat auf der Startseite ein Easter-Egg für Star-wars-Fans versteckt

 

Throwback Star Wars: Behind-The-Scenes

Die Filme dürfte jeder kennen, diese Bilder wohl aber noch nicht. Die Original-Trilogie der „Star Wars“-Saga hat Generationen begeistert, das Weltraum-Märchen  um Luke Skywalker, Han Solo und Darth Vader setzte mit Spezialeffekten und Handlung Maßstäbe: Wie genau der Dreh ablief und welche Tricktechniken die Macher um George Lucas nutzen, verrät Disney seit kurzem auf dem Star Wars eigenen Instagram-Account. Hier sind 22 faszinierende Behind-The-Scenes-Eindrücke von den Aufnahmen zu „Krieg der Sterne“, „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Möge die Macht mit Ihnen sein!

#ThrowbackThursday – Sometimes you just need a big Wookiee hug. #StarWars #BehindTheScenes #tbt #BTS

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#BehindTheScenes outside the base in zone twelve. #StarWars #BTS

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThrowbackThursday – Wait. You're not a bantha! Imposter! #StarWars #tbt #BehindTheScenes

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThrowbackThursday – Touché. #tbt #BehindTheScenes

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThrowbackThursday – I find your lack of lint roller disturbing. #StarWars

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

Richard Edlund from ILM adjusts a TIE fighter model before blue screen filming. #StarWars

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

A #BehindTheScenes peek at the slow process of animating a high-speed chase. #StarWars #latergram

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThrowbackThursday – Why so serious? #StarWars #BehindTheScenes #tbt

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#BehindTheScenes and under the Dune Sea. #StarWars

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

Stop-motion faceplant. #StarWars #BehindTheScenes

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThrowbackThursday – Wait a second, they’re a film crew all right. #tbt #Latergram #BehindTheScenes

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThrowbackThursday – Break time on Dagobah. #tbt #latergram

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

Join us in wishing a very happy birthday to our favorite scoundrel, Harrison Ford. #StarWars #HanSolo

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#BehindTheScenes of the Death Star's fatal design flaw. #StarWars

A photo posted by Star Wars (@starwars) on

#ThowbackThursday – A break on the way to cell block 1138. #BehindTheScenes #tbt

A photo posted by Star Wars (@starwars) on