Erster Teaser zu Marvel’s The Punisher

Der Punisher aus dem Marvel-Universum rächt sich. Er rächt sich an den Menschen, die seine Familie zerstört haben. Und er tut das mit einem Hammer und ohne Gnade.

„The Punisher“ hatte in der zweiten Staffel seines Marvel-Kollegen „Daredevil“ auf Netflix seinen ersten Auftritt und jetzt bekommt er seine eigene Serie. Die Rolle gilt als Publikumsliebling.

Unter der Feder von „Hannibal“-Showrunner Steven Lightfoot haucht einer, der sich mit Tod auskennt, dem „Bestrafer“ Leben ein: Jon Bernthal aus „The Walking Dead“ ist „The Punisher“. Bei dieser Kombi darf man sich auf eine Menge Gewalt und Blut einstellen!

Die 13-teilige Serie erscheint noch dieses Jahr beim Streamingdienst Netflix, das genaue Datum ist noch geheim.

Glitzer-Girls im Ring

„GLOW“ steht für „Gorgeous Women of Wrestling“. Und für eine neue Serie auf Netflix. In dieser Serie geht es um Frauen-Wrestling in den 1980ern – klingt absurd und ist es auch: Man folgt der erfolglosen Schauspielerin Ruth von Vorsprechen zu Vorsprechen und schließlich auch zum Casting für eine Wrestling-Show. Zwischen Hair-Metal, Spandex und Glitzer findet Ruth ihre Bestimmung. Und nein, die ist nichts für zaghafte Gemüter.

Es gibt einen fetzigen Eighties-Soundtrack, einen Blick hinter die Fassaden des glitzernden Hollywoods der Reagan-Ära und sicherlich auch die eine oder andere Punch-Line (Pun intended). Frauen beim Show-Wrestling – da werden doch wirklich alle Wünsche erfüllt.

Die ambitionierte Ruth (Alison Brie) kennt man übrigens aus „Mad Man“: Da war sie die konservative Frau von Opportunist Peter Campbell.

„GLOW“ läuft ab 23. Juni bei Netflix.

Acht Positionen für „Netflix and Chill“

Diese Positionen sorgen für perfektes Vergnügen in Serie

Es klingt harmlos. Ist es auch, natürlich – meint aber etwas völlig anderes als die Bezeichnung vermuten lässt. Also, falls ihr mit dem Begriff noch nichts anfangen könnt, folgt hier noch einmal die kurze Erläuterung: Die Einladung zu „Netflix and Chill“ verlangt etwas mehr Körpereinsatz von euch als einfach nur vor dem Bildschirm abzuhängen. Dabei werden zwei angenehme Leidenschaften auf noch angenehmere Art miteinander verbunden, die Rede ist von Bettsport und Seriensucht. Damit ihr beim Lieblingssport nichts vom Binge-Watching-Marathon verpasst, gibt es jetzt einen kleinen Guide mit acht perfekten Positionen für den „Netflix and Chill“-Abend – inklusive dem besten Platz für die obligatorische Popcornschüssel.

Acht Positionen für Netflix and Chill

(via imgur)