Die Beckhams – Wenn Dad der coolste ist

Es ist schwer der Nachwuchs einer prominenten Persönlichkeit zu sein. Man kommt halt danach, wie die Bezeichnung richtig sagt. Berühmt ist der andere, man selbst gehört einfach dazu. Ein Klagelied davon kann wahrscheinlich der jüngste US-Präsidenten-Zögling Barron Trump singen. Vereidigungen und Amtsgeschäfte sind einfach nicht die richtige Welt für einen Zehnjährigen. Aber wir wollen jetzt nicht in Mitleid verfallen. Obwohl, doch ein wenig. Aber wegen des Sohnes einer anderen Berühmtheit. Brooklyn bringt es auf Instagram auf beachtliche 9,1 Millionen Follower. Nicht schlecht für einen 17-jährigen Jungen aus London.

A photo posted by bb (@brooklynbeckham) on

Klar, Brooklyn ist nicht irgendein erfolgreicher Instagram-Star. Er ist der Sohn von Ex-Fußballer und Stil-Ikone David Beckham. Und da haben wir es wieder. Schwups, wird man als Nachwuchs einfach zum „Sohn von“ degradiert. Aber Daddy verfügt auf dem sozialen Netzwerk auch über schlappe 32 Millionen Abonnenten!

Presentation underway!! @daniel.kearns @kentandcurwen #LFWM

A photo posted by David Beckham (@davidbeckham) on

Wie schwierig es wirklich sein kann, wenn dein Vater einfach cooler ist als du, hat Brooklyn Beckham jetzt bei einem Instagram-Live-Video gemerkt. Prompt schaltet sich während der Übertragung der Vater ein und fragt, ob das T-Shirt nicht aus seinem Schrank sei und warum der Sohn sich eigentlich gerade nicht in der Schule befände. Höchstes Troll-Level erreicht, David Beckham!

Beckham video 2

Brooklyn Beckham Insta Video

—-

Autor: Tobias Singer