Leak bei Game of Thrones: Instagram Post verrät Detail von Staffel 8

Wer hätte das gedacht: Rhaegar Targaryen kommt nach Westeros zurück! Rhae…wer? Na, Rhaegar Targaryen! Drachen-Mutti Daenerys‘ Bruder! Jon Snows Vater!

Der Schauspieler Wilf Scolding, seines Zeichens Darsteller von Rhaegar – Jon Snows Vater – postete ein Selfie vor einem Hotel in Belfast. Wir sind uns sicher, dass er da nicht als Tourist, sondern (wie der komplette Cast von „Game of Thrones“) für Dreharbeiten zugegen war. Und das wiederum verrät, dass Rhaegar in Staffel 8 erneut eine Rolle spielen wird. Das mag der Heimatsender der Fantasy-Saga, HBO, aber gar nicht gern: Das Bild ist mittlerweile wieder von Scoldings Account verschwunden.

Uns Fans freut es natürlich, dass dies einer der ersten echten Hinweise auf die finale achte Staffel ist. Wir vermuten, dass Rhaegar in Rückblenden auftauchen wird: Zum Beispiel wenn Jon Snow als wirklich allerletzter Bewohner von ganz Westeros endlich kapiert, dass er nicht der Sohn von einer Prostituierten und Lord Ned Stark ist – sondern ein Kind von Eis und Feuer, von Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen. Und damit vielleicht die einzige Waffe gegen die Eis-Zombies aus dem Norden.

Sie sind auch verwirrt, was alles in „Game of Thrones“ an-, aber nie auserzählt wurde? Wir haben da was für Sie vorbereitet: eine Übersicht , vogelwilde Theorien und geheime Botschaften. In diesem Sinne, Valar morghulis und bis zum nächsten Spoiler!

 

Elon Musk plant Cyborg-Drachen – und die „Game of Thrones“-Macher reagieren sofort

Elon Musk ist immer wieder für eine Überraschung gut. Erst entwickelte er Autos mit Elektroantrieb. Dann baute er Flammenwerfer. Zuletzt schoss er einen Tesla ins Weltall. Alles, was Musk macht, macht er ganz – oder eben gar nicht.

Sein neuestes Projekt ist offenbar – und jetzt kommt’s – die Entwicklung eines Cyborg-Drachens. Zumindest verkündete Musk das neulich ganz lapidar auf Twitter:

Bei jedem anderen Menschen hätte man das entweder für einen Scherz gehalten oder als bekloppte Spinnerei abgetan. Aber bei Elon Musk… muss man damit rechnen, dass er das wirklich durchzieht. Und weil die Menschheit genau auf diese Erfindung gewartet hat, musste der Tesla-Chef auch gar nicht lange auf die erste Antwort zu seinem Tweet warten:

Eh klar, wer wollte nicht schon immer einen Roboter-Drachen für Spiel, Spaß und Freude im Alltag haben? Elon Musk weiß eben um die Bedürfnisse der Menschheit.

Völlig überraschend schaltete sich dann aber eine absolute Autorität in Sachen Drachen ein: der offizielle Twitter-Account des Fantasy-Epos „Game of Thrones“:

„Beug‘ das Knie für Haus Targaryen“ – Klar, wer einen Drachen baut, muss Daenerys Targaryen ewige Treue schwören – das gilt selbst für Elon Musk.

Ist das das Ende von „Game of Thrones“?

Eins vorweg: Wir wissen nicht, ob dieses Poster echt oder fake ist. Wir wissen nur, dass es uns einen wohligen Schauer über den Rücken jagt.

gotEin Post auf der Facebook-Seite von Being A Geek zeigte kürzlich ein Plakat, das die finale 8. Staffel von Game of Thrones ankündigt – sie wird im April 2019 erscheinen. Doch ist das wirklich ein offizielles Motiv von HBO, das im Netz geleakt ist? Oder einfach eine sehr gut gemachte Fan Art? Das weiß niemand so genau. Klar aber ist: Das Motiv zeigt eine düstere Zukunft für Westeros. Der Winter ist definitiv angekommen!

Ist das das Ende von „Game of Thrones“? weiterlesen

Die schönste „Game of Thrones“-Bromance

Ohhh, das muss fast schon Liebe sein: Der Hound und Tormund Giantsbane aus „Game of Thrones“ singen gemeinsam ein Duett.

When you've had to much trailer time… #behindthescenes #got7

A post shared by Kristofer Hivju (@khivju) on

In einer Drehpause griff der in der Serie immer grantige Hound zur Gitarre und stimmte ein fröhliches Lied an, bei dem überraschend oft die Zeile „Be Happy Like Me“ vorkommt. An den Backing Vocals: Tormund Giantsbane, seines Zeichens Wildling.

Wie schön, dass Rory McCann (The Hound) und Kristofer Hivju (Tormund Giansbane) wirklich das Allerbeste aus ihren Drehpausen machen.

Alles rund um „Game of Thrones“ auf GQ.de gibt es hier.

Game of Thrones: So entstand die Schlacht am Frozen Lake

„Game of Thrones“ kleckert nicht, das Fantasy-Epos klotzt. Immer. In nur sechs Folgen der laufenden Staffel waren drei große Schlachten zu sehen wie sie bisher nur einmal pro Staffel umgesetzt wurden. Es gab eine Seeschlacht, den ersten großen Drachen-Auftritt und diese Woche den Schocker am Frozen Lake: Sieben Helden und zwei Drachen kämpfen gegen Tausende von Eis-Zombies und den Night King.

Was da passierte, erschütterte die Gemüter der Fans. Aber wie filmt man eine Schlacht diesen epischen Ausmaßes in klirrender Kälte? Das Team von „Game of Thrones“ verrät all das in einem Making-of-Video.

An zwei Orten wurde gefilmt, in Island und Belfast, mit Hunderten Statisten und dem „Dreckigen Dutzend“ um Jon Snow – Schauspieler, die in dieser Konstellation noch nie gemeinsam in der Serie zu sehen waren. Die Drehtage in Island, die meistens in tiefer Finsternis vorbereitet werden mussten, sorgten laut Kit Harrington (Jon Snow) für realistische Bedingungen: Die Tage waren so kurz, die Temperaturen so eisig, wie sie aussehen.

Der See, den das Publikum in „Beyond the Wall“ sehen kann, ist jedoch von Menschenhand und ohne Wasser in Belfast erschaffen worden: Ein entsprechend großer Kreis wurde ausgehoben und mit Beton planiert, sodass man eine glatte Eisfläche darauf zaubern konnte.

Und die Drachen? Die sind – Überraschung – nicht echt, sondern Attrappen, auf denen sich Emilia Clarke (Daenerys Targaryen) und die Schauspieler verhalten sollten, als würden sie auf echten Drachen sitzen. Das ist ihnen gut gelungen, auch wenn es ihnen wirklich nicht leicht fiel. Alle – Schauspieler, Regisseur, Special Effects-Crew und Drehbuchautoren – hatten in dieser Folge mindestens einen „Oh Shit“-Moment. Wir doch als Zuschauer auch, oder?

GoT: Die Ikea-Anleitung für den Jon-Snow-Mantel

Erst kürzlich haben wir erfahren, dass nicht nur wir Normalsterblichen bei Ikea einkaufen gehen. Auch Jon Snow aus „Game of Thrones“ ist Kunde bei dem schwedischen Möbelhaus! Das verriet Designerin Michele Clapton vor Kurzem in einem Interview. Der König des Nordens trägt nämlich einen Skold-Teppich aus dem Ikea-Sortiment. Natürlich leicht abgewandelt. Wer die nächsten Folgen Game of Thrones im standesgemäßen Outfit sehen möchte, der besorgt sich

  1. den Zottelteppich…

screenshot-www.ikea.com 2017-08-16 11-19-05

und folgt…

2. der Bauanleitung, die Ikea jetzt offiziell zur Verfügung gestellt hat.

 

Ikea Game of Thrones

Ein Blick hinter die Kulissen der größten GoT-Schlacht, bis jetzt

Achtung Spoiler!

Wenn sie Folge 4 aus Staffel 7 noch nicht gesehen haben, hören Sie an dieser Stelle sofort auf zu lesen, schmeißen Sie Ihren Computer an und holen das auf der Stelle nach, bitte.  Alles andere ist fahrlässig und kann nicht entschuldigt werden.

Ein Blick hinter die Kulissen der größten GoT-Schlacht, bis jetzt weiterlesen

Lunch à la „Game of Thrones“

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Darsteller aus „Game of Thrones“ in anderen Rollen auftauchen: Einer der ersten ist Hodor, der zurückgebliebene Helfer der Stark-Familie im Westeros-Universum. Herzzerreißend wurde letzte Staffel die Herkunft seines Namens erklärt und fast genau so herzzerreißend kreiert er auf die gleiche Arte ein neues Lunch-Gericht einer Fast Food-Kette.

Wir möchten festhalten: Man versteht demn Dreh des Spots wirklich nur, wenn man die sechste Staffel von „Game of Thrones“ gesehen hat. Und jetzt eine Runde Chicken with Rice für alle!

Kurz vor Staffelstart – der neue GoT-Trailer ist da

Gestern war der erste Tag der heißen Jahreszeit, der 21. Juni ist der offizielle Sommerbeginn. Für HBO das perfekte Datum, um den ewigen Winter anzukündigen, mit dem neuesten Trailer zu Staffel 7 und allerlei Fanmaterial zu den sieben wichtigsten Charakteren. Aber: First things first. Hier ist der neue Trailer:

Die neuen Photos von Jon Snow, Khaleesi, Cersei, Sansa & Co. Im Angesicht der White Walker und des Winters scheinen alle etwas blaß zu sein.

Staffel 7 startet am 16.7. auf HBO und ist parallel zu Ausstrahlung in den USA auf Sky Go, Sky on Demand und Sky Ticket verfügbar. Einen Tag später, am Montag Abend laufen die neuen Episoden um 20.15 auf Sky Atlantic.

Game of Thrones: Der Trailer zur 7. Staffel ist da

Na endlich: Lebenszeichen aus Westeros! Der Trailer für die siebte Staffel wurde soeben veröffentlicht – und darin werden keine Gefangenen gemacht. Das sieht aus wie Klassentreffen der sieben Königreiche!

Alle sind sie dabei: Jon Snow, die Lannisters, die Drachen, Little Finger, Ser Davos, Ayra Stark, Daenerys Targaryen, Theon Greyjoy, unfassbar viele Statisten und Pferde und dann auch noch der Eiserne Thron! Letztendlich sind alle verfeindet, jeder will auf den Thron und nur einer erkennt die Gefahr. Na servus. Wann ist endlich der 16. Juli?

Die siebte (und vorletzte!) Staffel Game of Thrones startet am 16. Juli in den USA auf HBO und in Deutschland auf Sky.