Tor des Jahres 2016? Fallrückzieher aus rund 30 Metern

Take a bow, Zlatan! Ein heißer Kandidat auf den Titel „Tor des Jahres“ kommt aus Spanien. Messi, Ronaldo, Bale, Neymar? Nein. Die dürfen alle vorläufig einpacken, denn Javi Gómez vom spanischen Drittligisten UD Socuéllamos hat sich mit einem Traumtor Legendenstatus (natürlich auch Youtube und TV-Wiederholungen in Endlosschleife) gesichert. Freistoß, Brustannahme, Fallrückzieher – Tor. An sich schon schwierig, er vollführt das Kunststück einfach von der Mitte der gegnerischen Hälfte. Aus rund 30 Metern Entfernung. Dezent zlataniert.

Zum Vergleich hier noch mal das legendäre Fallrückzieher-Tor des Schweden:

Zlatanieren kann jetzt auch Victor Ayala vom argentinischen Club CF Lanus in seinen Lebenslauf schreiben. Mit einem krachenden Fernschuss der Kategorie „Entweder hochkant übers Stadiondach oder eiskalt unter die Latte“ schießt er sein Team zum 2:0 Sieg – als Einwechselspieler, in Unterzahl. Ayala möchte beim Rennen um das Tor des Jahres offenbar auch ein Wörtchen mitreden.