Fußballspieler dankt Frau und Freundin

Was für ein Eigentor. Mohammed Anas, ein Fußballspieler aus Ghana, hat seiner Mannschaft, den  „Free State Stars“, mit zwei entscheidenden Toren zum Unentschieden gegen Ajax Cape Town verholfen. So weit, so viel Grund zur Freude. Das Problem: Anas freute sich zu sehr: Nach dem erfolgreichen Spiel bedankte sich der Torschütze vor laufender Kamera brav für die Unterstützung, die er erhalte, von seiner Frau und von seiner Freundin. Anas selbst bemerkte, dass auch die Reihenfolge nichts daran ändern würde, dass seine Frau ihn wenig begeistert im eigenen Heim empfangen würde. Hektisch folgte die Entschuldigung und später die Erklärung für den Fauxpas. Mit „Freundin“ meinte er eine seiner beiden Töchter, die er immer so bezeichnen würde, gab der inzwischen durch das Video weltweit bekannte gewordene Ghanese zu Protokoll. Gut, dass das geklärt wurde.

Hätten Sie es bemerkt? 10 Film-Fehler in „Titanic“, „Deadpool“ und Co.

Der Klassiker: Autos reparieren sich von selbst, Kleidung ist in Sekunden trocken oder leere Gläser plötzlich randvoll – Anschluss- oder Requisitenfehler in Filmen schleichen sich immer wieder in den finalen Streifen. Ähnliche Patzer sammelt auch dieses Video – mit unschlüssigem Schiffs-Design in „Titanic“ oder einem verheirateten Iron Man in „Avengers: Civil War“. Hätten Sie alle Fehler entdeckt?

Fail-Compilation: die besten Netz-Lacherclips im Video

Kleine Challenge: Investieren Sie in der nächsten Mittagspause mal rund zehn Minuten in dieses Video  – und versuchen Sie, frei nach dem „Circus Halligalli“-Motto „Aushalten, nicht lachen!“ keine Miene zu verziehen. Der Channel von Fail Army sammelt lustige, skurille Fails aus dem Netz, unterteilt in verschiedenste Kategorien – auch ein wöchentliches Update mit den amüsantesten und unfreiwillig komischen Netz-Neuzugängen ist im Angebot. Wir bleiben aber bei dem servierfertigen Mix mit den angeblich Best Fails of All Time (so far).

Hochzeits-DJ aus der Hölle: „… oder für immer schweigen“

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“, sagt der Volksmund. Und weil der grundsätzlich weise ist, sollte man auf ihn hören – gerade und erst recht, wenn eine Hochzeit ansteht. Nein, wir meinen nicht Partnerwahl. Wir meinen die Wahl des Hohzeits-DJs. Wer da nicht ordentlich geprüft hat vorher, kann nämlich am „schönsten Tag des Lebens“ eine schöne Überraschung erleben. Vor dem Klick aufs Bild unbedingt Boxen aufdrehen!

ClickHochzeit

„You had one job!“, möchte man dem USB-Stick-Operateur mit dem Samba-Faible an den Kopf werfen. Da loben wir uns doch die vielen Live-Mucker, die den Hochzeitsmarsch mal so richtig versemmeln. Was da scheitert, das ist wenigstens noch echtes Handwerk.