Verrückt! Die kürzeste Oscar-Rede wurde mit einem Jetski belohnt!

Jetski, Jimmy Kimmel, Oscars 2018,

Oscar-Veteranen kennen das bereits: Wird die Dankesrede zu lang, dann sorgt eingespielte Musik für ein schnelles Ende. Das ist die freundliche Hollywood-Art zu sagen „Jetzt reicht’s aber wirklich“. US-Talker Jimmy Kimmel machte es dieses Jahr noch ein wenig freundlicher: Für die kürzeste Rede bei den Academy Awards 2018 vergab er einen Sonderpreis! Und zwar nicht irgendwas, sondern einen VERD********** JETSKI!!!

Im Stil von „Der Preis ist heiß“ präsentierte Schauspielerin Helen Mirren das Super-Gadget von Kawasaki im Wert von 17.999 US-Dollar. „Warum also Mama lange danken, wenn du Mama auf einem Jetski ausführen kannst“, motivierte Oscar-Host Jimmy Kimmel die Stars. Im Falle eines Stechens zwischen zwei Preisträgern, sollte Hollywood-Grande Christopher Plummer den Jetski mit nach Hause nehmen.

Und jetzt? Gewinner der Challenge war Mark Bridges. Der Kostümdesigner von „Phantom Thread“ (dt.: Der seidene Faden). Seine Rede war ganze 36 Sekunden kurz!

Das könnte Sie auch interessieren:

Jimmy Kimmel lässt Hollywoodstars Multiplex stürmen

Das sind die Oscar-Gewinner 2018!

Der beste Oscar-Moment: Chaos-Queen Jennifer Lawrence klettert mit Weinglas über die Stuhlreihen

 

 

Der beste Moment der Oscars 2018: Jennifer Lawrence klettert mit Weinglas über die Stuhlreihen

Oscars 2018, Academy Awards, Jennifer Lawrence, JLaw

„Das muss doch auch schneller gehen!“ Genau das muss sich Jennifer Lawrence bei der Oscar-Verleihung 2018 gedacht haben. Als es darum ging, Platz zu nehmen, wählte der Hollywoodstar den direkten Weg. Allerdings war der auch der kompliziertere. Denn er führte nicht über den Gang, sondern über die Stuhlreihen des Dolby Theaters in Los Angeles. J-Law sieht’s pragmatisch. Das Kleid leicht angehoben, das Weinglas in der Hand balancierend, kämpft sie sich sichtlich zufrieden zu ihrem Platz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Jennifer Lawrence nackt wie nie: Im Film Red Sparrow

J-Law trägt ein sexy Kleid: Für manche ist das wohl zu viel

 

 

Leos Jagd nach dem Oscar – Redcarpet Rampage

Mit Leonardo DiCaprio auf Oscarjagd

Leonardo DiCaprio hat mit seiner Performance in „The Revenant“ dieses Jahr beste Chancen für den Oscar als bester Hauptdarsteller. Das sollte man zumindest meinen. Denn nominiert ist der Hollywood-Star bereits zum sechsten Mal für den legendären Filmpreis, der dieses Jahr am 28. Februar zum 88. Mal verliehen wird. Wer Leo bei seiner Jagd nach der Trophäe unterstützen möchte, stürzt sich mit „Leo’s Red Carpet Rampage“ in den Jump ’n‘ Run-Spielewahnsinn. Als Pixelheld kann man über den roten Teppich rennen, den Oscar immer vor Augen. Den Sieg gibt es natürlich nicht geschenkt. Michael Fassbender und Bryan Cranston gilt es, hinter sich zu lassen. Also, los geht’s. Es ist für Leo!

Hier geht es zum Spiel Red Carpet Rampage.