© Pete Souza/ Netflix

Fotograf Pete Souza: Von Obama zu Underwood

Pete Souza war acht Jahre lang der offizielle Fotograf des Weißen Hauses. Dank ihm und seinen Bildern konnte man Barack Obama und dessen Familie samt Hund in ganz privaten und normalen Momenten, abseits jeglichen Bombasts und Staatsempfangs, sehen. Mit dem Ende von Barack Obamas Amtszeit hing auch Pete Souza seinen Haus- und Hoffotografen-Job an den Nagel. Schade!

Nun hat ihn aber glücklicherweise ein neuer Präsident engagiert: „the people’s president“, Donald Trump Präsident Frank Underwood. Der POTUS aus „House of Cards“ war mit seiner rechten Hand, Doug Stamper, in Washington unterwegs und ließ die Szenen von Pete Souza festhalten. Der wiederum weiß ja, wie man den mächtigsten Mann der Welt gut in Szene setzt. Herausgekommen ist ein fotografischer Streifzug, der selbst den intriganten Präsidenten Frank Underwood wie einen Menschen aussehen lässt.

Spending the day with President Underwood.

A post shared by Pete Souza (@petesouza) on

A push in the right direction.

A post shared by Pete Souza (@petesouza) on

The people's president.

A post shared by Pete Souza (@petesouza) on

Always like riding in the Presidential limo (aka The Beast).

A post shared by Pete Souza (@petesouza) on

Zoe warned me not to get too close.

A post shared by Pete Souza (@petesouza) on

Die Aufnahmen sind im Auftrag von Netflix entstanden: Am 30. Mai startet die neue Staffel „House of Cards“. Pures Gold.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *