Niemand disst so charmant wie Margot Robbie

Der neueste Trend aus Hollywood scheint wohl das gegenseitige Beleidigen zum Vergnügen der Zuschauer zu sein. Neben James Cordens „Drop the mic“, belustigt auch das Format „Playground Insults“ von BBC Radio 1 die Massen.

Bevor die australische Schauspielerin Margot Robbie als Bösewicht im neuen „Suicide Squad“ zu sehen ist, hat sie schon mal bewiesen, dass keiner so schön fies sein kann wie sie – auch nicht Schauspiel-Kollege Will Smith, welcher ebenfalls Teil des „Suicide Squads“ ist. Gleich zu Beginn startet sie mit harten Worten gegen den ehemaligen „Prince of Bel-Air“: „Your ears stick out so much I could use them as antennae and connect to the WIFI in my mom’s house, back in Australia.“ 

Auch den Spruch „You look like a less hot version of Obama“ muss Smith über sich ergehen lassen. Wie er auf die harten Sprüche reagiert und mit welchen er kontert, könnt ihr euch im folgenden Clip anschauen:

 

Adam Perry baut Toast-Skulpturen für kranke Tochter

Der Blood-Hound-Gang Drummer Adam Perry lässt seiner Kreativität freien Lauf und baut für seine 9-jährige Tochter die ausgefallensten Toast-Skulpturen. Aufgrund diverser Lebensmittel-Allergien, darf sie nämlich nichts anderes als Toast und Margarine zum Frühstück essen. Auf seinem extra dafür angefertigten Instagram-Account „2slicesoftoast“ postet er jeden Tag ein Foto seiner ganz besonderen Skulpturen. Hier eine kleine Auswahl:

Weed-Stories von Seth Rogen und Ricky Williams

„Welcher Film ist high am lustigsten?“ und „Mit welchen Präsidenten würdet ihr gern mal high sein?“:

Schauspieler Seth Rogen und ehemaliger NFL Spieler Ricky Williams waren zu Gast in Bill Simmons „Any Given Wednesday Show with HBO“. Aus der eigentlichen „Speed Round“ Konversation wurde stattdessen ein „Weed Round“. TV-Host Simmons lässt keine Fragen aus und auch Rogen und Williams sprechen ganz offen über ihre lustigsten Weed-Geschichten. All-You-Can-Weed-Buffets oder Smoken mit Country-Sänger Willie Nelson: Die beiden haben allerhand zu erzählen. Seht selbst:

Gemalte Screenshots aus Kim Kardashians Sex-Tape

Sie erinnern sich noch, wer oder was Kim Kardashian eigentlich famous gemacht hat? – Stimmt, da war was.

„Make me famous“, ist der Titel einer Gemäldereihe der Künstlerinnen Lexi und Allie Kaplan aus Los Angeles. Mit dieser Serie wollen die beiden niemanden beleidigen oder verletzen, sie wollen auf die kontroverse Situation hindeuten, in denen sich Celebrities selbst ausbeuten. In ihrer Ausstellung in LA zeigten die Zwillinge unter anderem Malereien von Melania Trump und Paris Hilton.

Funfact: Purnhub.com hat ihnen die gesamte Serie abgekauft.

Die 20 besten Hip-Hop-Einzeiler

In einem Satz endlich mal alles sagen und dazu auch noch in Reimen? – Haben unsere größten Hip-Hop-Heroes schon lang vorgemacht. Der amerikanische Rolling Stone hat nun die zwanzig besten Einzeiler von Rappern gekürt.

hiphop

Lil’Wayne, Jay-Z und natürlich Kanye West dürfen hier nicht fehlen. Verwunderlicherweise ist gerade letzterer aber mit einem inzwischen zehn Jahre alten Zitat vertreten:

„I’m trying to right my wrongs, but it’s funny, them same wrongs helped me write this song“, rappte der inzwischen selbsternannte Größe in allen Dingen in „Touch the Sky“ mit Lupe Fiasco auf seinem 2006er-Album „Late Registration“. Ob er sich an diese Textzeile immer noch erinnern kann und sich dran hält?

Eminem, 2Pac und Notorious B.I.G. haben ebenfalls Sätze für die Ewigkeit hinterlassen. Die komplette Auflistung mit Hintergrundinformationen zum Auswendiglernen und Angeben findet ihr hier.

Wir würden uns ja einen Rap-Battle wünschen, bei dem Jay-Z „I’m not a businessman, I’m a business, man!“ raushaut, Ad Rock von den Beastie Boys mit „Believe when I say I’m no better than you, except when I rap, so  I guess it ain’t true“  zurückschießt und Snoop Dogg einen Überraschungsauftritt hinlegt.

Mic drop, fo’ shizzle.

 

Verrückt nach Messi!

Manche Menschen würden alles tun um ihrem Idol nur für einen kurzen Moment ganz nah zu sein. So auch ein Fan von Messi im Aviva-Stadium vor der Partie des FC Barcelona beim International Champions Cup gegen Leicester City.

Als Lionel Messi auf dem Weg in Richtung Umkleidekabine ging, riskierte der verrückte Messi-Fan eine Verletzung, als er von der Tribüne aus vier Meter tief in den Spielertunnel sprang. Der Sprung klappt zwar wie geplant und doch endet die Szene im Drama.

Denn das Treffen mit dem fünfmaligen Weltmeister dauerte nur ein paar Millisekunden bis ein Sicherheitsmann sich prompt in den Weg stellt und den Fan gnadenlos abräumt …

Für ein Selfie mit Messi reichte es also nicht. Aber schaut selbst!

 

Eben noch auf dem Catwalk und jetzt schon an Jared Leto

Jared Leto hat im Moment ein Faible für grün. Klar, er ist der Joker im Blockbuster „Suicide Squad“ und trägt da einen grünen Schopf. Allerdings konnte man seine Vorliebe für grün schon im Juni das erste Mal bemerken: Bei der Fashionshow von Gucci war er ganz offensichtlich von dem grünen doppelreihigen Mantel des Florenzer Modehauses ganz hin und weg. Und jetzt? Trug er genau diesen Mantel ganz lässig bei der London-Premiere von „Suicide Squad“ am 3. August.

Ach, Jared Leto, du bist schon nicht nur ein Joker, sondern auch ein ganz schöner Fuchs!

[EDIT, 05. August 2016, 9:26: Wie Jared Leto inzwischen bekannt gab, machte er die großen Augen auf der Gucci-Show gar nicht wegen des Mantels, sondern er schnitt für die Person ihm gegenüber eine Grimasse. Fast schade irgendwie. Ach, manchmal könnte das Leben zur Abwechslung einfach lustig und nicht ganz so ernst sein.]

 

Britney Spears: Wake me up baby one more time!

Jimmy Kimmel muss sich als US-Showmaster viel gefallen lassen. Nachdem Sängerin Rihanna vor wenigen Monaten erst unerwartet das Schlafzimmer des TV-Hosts stürmte, überraschte auch Britney Spears ihn mitten in der Nacht. Zusammen mit ein paar leicht bekleideten, männlichen Tänzern, gab es dann eine private Performance ihrer neuen Single mit einer Show á la Vegas mitten im Schlafzimmer. Auch die passende Bühnenbeleuchtung und die lasziven Bewegungen der Popsängerin und ihrer Tänzer, fehlen nicht … Doch Kimmel scheint von dieser Aktion in seinem Schlafzimmer eher mehr als weniger begeistert zu sein.

Quiz: Welcher Regisseur drehte diesen Werbespot?

Auch berühmte Regisseure müssen mal Geld verdienen. Man kann ja nicht immer nur Blockbuster drehen. Und was tut man, wenn man Geld verdienen möchte? Man geht in die Werbung. Seinen ureignen Stil konnten sich diese Filmemacher trotz Kommerzialisierung bewahren. Das beweist zumindest dieses Video-Quiz von Vimeo-Nutzer Kevin B. Lee. Eines können wir schon mal vorweg nehmen: Man erkennt einen Wes Anderson, wenn man ihn vor sich hat. Was einmal mehr beweist, warum diese Regisseure absolute Ikonen sind auf ihrem Gebiet.

Daddy Cool

 

Egal wie stressig das Leben als Promi ist, ein Nickerchen mit der Tochter geht immer. Auch bei David Beckham. Auf Instagram postet er das Bild gemeinsam mit seiner Tochter Harper in Los Angeles. Ruhm und Erfolg können dabei ganz schnell zur unwichtigen Nebensache werden. Da heißt es #FamilyFirst!

Nap time 😴😴😴😴❤️

A photo posted by David Beckham (@davidbeckham) on

Wie herzig auch die anderen coolen Celebrity-Dads mit ihren Kindern umgehen? Checkt unsere Auswahl an Instagram-Posts und überzeugt euch selbst:

Josh Duhamel in Partnerlook mit Sohn Axl. Dass Duhamel den F16 leider nicht selbst fliegen kann, weiß der Kleine allerdings noch nicht …

My son thinks I can actually fly an F16. Let's just go with that for a while…

A photo posted by Josh Duhamel (@joshduhamel) on

Beim Posing hat die Kleine es schon jetzt raus wie Papa Jamie Foxx. Auch den Blick ahmt Annalise schon sehr gut nach.

#daddydaughtertime Thanks for the ride @lyft

A photo posted by Jamie Foxx (@iamjamiefoxx) on

Happy Family mit P Diddy: Mit den Hashtags #FamilyFirst und #TeamLove ist schnell klar, dass die Familie für ihn an erster Stelle steht.

#FamilyFIRST #teamLOVE

A photo posted by PUFF DADDY (@iamdiddy) on

Michael Bublé und Sohn Noah strahlen um die Wette:

James van der Beek ist sich nicht zu schade auch mal den Wagen mit seinen drei Kindern durch die Stadt zu ziehen. Auf die Frage wieviele Kinder er hat, antwortet er jetzt nur noch „einen ganzen Wagen voll“!

When people ask me how many kids I have, from now on I'm just going to say, "A wagon-full."

A photo posted by James Van Der Beek (@vanderjames) on

Die Augen hat Sloane auf jeden Fall vom Papa. Die Tochter vom Macklemore-Sänger Ben Haggerty begleitet ihn sogar auf seine Tournee – so verpasst er die ersten Schritte und Worte seiner Kleinen nicht.

Brisbane Australia ❤️… Photo: @mitchelloverton

A photo posted by Ben Haggerty (@macklemore) on

„I love Dad“ – Sohn Silas macht es sich auf dem Arm seines Super-Dads Justin Timberlake bequem.

FLEXIN' on Fathers Day… #HappyFathersDay to ALL of the Dads out there from the newest member of the Daddy Fraternity!! –JT

A photo posted by Justin Timberlake (@justintimberlake) on