Dieser alte Oma-Volvo schlägt einen Super-Ferrari

Sleeper Cars ist ein eigenes Genre in der der Auto-Tuningszene. Kurz gesagt: Unscheinbare Alltagsautos oder vermeintlich lahme Enten werden derartig hochgezüchtet, dass sie echte Supersportwagen nicht nur an der Ampel abziehen, sondern auch beim Zwischensprint. Ein besonders schönes Sleeper Car  – oder Q-car, wie die Briten die Gattung nennen – ist dieser alte Volvo Amazon Kombi, der einen Ferrari 599 GTB vernichtet.

Unglaublich, da der 599 damals über eine neue Traktionskontrolle „F1 Trac“ verfügt, die unter der Ägide von Michael Schumacher entwickelt wurde. Zusammen mit der sogenannten „F1-SuperFast“-Schaltung braucht das System nur 0,1 Sekunden für den Schaltvorgang. Aber sehen Sie selbst, was das noch bringt gegen diesen Volvo Amazon Estate „Vöx“.

P.S. Umgebaut hat den einstigen Volvo P1800 Mattias Vöcks, der den Schwedenkombi einst von seiner Großmutter erbte – hier gibt es die ganze Geschichte.

Noch mehr Auto Highlights

Singer Porsche 911 DLS: Dieser Retro-Porsche brüllt mit 500 PS

Der Schöngeist: Jetzt sind die Preise für den neuen Mercedes CLS bekannt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *