Leiden wie ein Gentleman

Rafael Nadal ist ein alter Hase im Tennis-Geschäft. Und so kann ihn ein kleiner, schmerzhafter Fauxpas nicht mehr aus der Ruhe bringen. Er will zum Aufwärmen vor seinem (später verlorenen) Achtelfinalspiel in Wimbledon ein paar energische Sprünge im Kabinengang machen – merkt aber nicht, dass er gerade im Türrahmen steht und knallt vor laufender Kamera voll mit dem Kopf dagegen. Da schmerzt der Kopf ebenso wie das Ego.

Anschließend zeigt er aber, wie ein echter Gentleman mit so einer Situation umgeht: Kein unsicheres Überspielen, kein lautes Fluchen – er grinst die Situation einfach weg. So macht man das.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *