Geographie ist nichts für Amerikaner

Der Late-Night-Talkshow-Host Jimmy Kimmel lässt Passanten vor seinem Studio immer wieder zu vermeintlich harmlosen Wissenstests antreten. Diesmal macht er es ihnen ganz einfach: Sie sollen auf einer Weltkarte irgendein beliebiges Land korrekt benennen. Doch schon das ist für fast alle Teilnehmer viel zu kompliziert.

Die meisten freuen sich noch, dass sie Afrika auf der Karte erkennen. Nach dem Hinweis, dass es sich dabei nicht um ein Land, sondern einen Kontinent handelt, kommen sie endgültig ins Schwimmen. Einer sucht Südafrika im Nordwesten des Kontinents, ein anderer verwechselt Grönland mit Alaska – und immer wieder halten Kandidaten Russland für die USA. Es könnte so lustig sein, wenn es nicht gleichzeitig so ein bitteres Zeugnis für das Bildungs-Niveau in den USA wäre.