Damit hat dieser Youtube-Star nicht gerechnet

Hier ist der goldfolierte BMW i8 von US-YouTuber Coby Persin noch heil
Hier ist der goldfolierte BMW i8 von US-YouTuber Coby Persin noch heil

Es gibt Dinge, die sind einfach gefährlich. Zum Beispiel Selfies. Wie wir  inzwischen wissen, sterben mehr Menschen pro Jahr durch die Smartphone-Selbstportraits als durch Haiangriffe (Das fand die US-Seite Mashable für 2015 heraus. Aktuelle Daten für 2016 liefern wir in 2017). Vielleicht sollte Steven Spielberg also über einen neuen Horror-Shocker nachdenken – „Selfies am Abgrund“ oder so ähnlich. Besonders gefährlich sind in diesem Jahr auch Hoover-Bords und manche Smartphones mit integriertem  Selbstzerstörungsmodus. Was wir neu dazugelernt haben: Ein Fotoshooting in New York ist auch nicht ganz risikoarm. Der US-Youtuber Coby Persin hat für ein paar Posing-Bilder die rechte Spur einer offensichtlich vielbefahrenen Straße lahmgelegt. Und zwar mit seinem goldfolierten BMW i8. Man weiß nicht, ob es der Fakt war, dass die Spur dadurch länger gesperrt wurde oder die Kombination aus „Youtuber + Posing + goldfolierter BMW i8“, die zur Eskalation führte. Wir kennen nur das Resultat aus „New Yorker Bürger + stinknormaler Wut + Baseballschläger + Windschutzscheibe. Autsch!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *