Geld macht noch keine Gentlemen: Die Protz-Accounts von Floyd Mayweather Jr., Dan Bilzerian und Co.

Bescheidenheit, Angemessenheit, keine Prahlerei: Die tägliche Dosis Stil darf man auf den Instagram- und Snapchat-Accounts dieser drei Herren nicht erwarten. Stattdessen liefern Floyd Mayweather Jr., Dan Bilzerian und Protz-Newcomer Tony Toutoni ein Feuerwerk an leicht bekleideten Frauen, schnellen, teuren Autos, Privatjets und einer opulenten Ansammlung von Geldscheinen. Ganz nach dem Motto: Stil kann man nicht kaufen, aber irgendwo muss das Geld ja hin. Also gönnen sich die drei was ihr Playboy-Herz begehrt – und stellen ihr Leben im Netz ungeniert zur Schau.

„Ich habe mehr Geld, als ich in Millionen Jahren ausgeben kann“, hat Floyd Mayweather, Paradebeispiel des überzeugten Selbstdarstellers, einst in einem Interview verraten. Nach dem „Jahrhundertkampf“ gegen den Filipino Manny Pacquiao wanderten noch einmal 150 garantierte Millionen auf das Konto des Amerikaners, der Sneaker meist nur ein einziges Mal trägt oder genug Luxus-Uhren besitzt, um einen Tag lang jede Stunde das Modell zu wechseln. Um sich von seinem Reichtum ein Bild zu machen, braucht man nur einen Blick auf den Instagram-Account von Floyd Mayweather zu werfen.

„Fuffies im Club“? Nicht mit Floyd. Der ist ja schließlich nicht im Kindergarten unterwegs, sondern in seiner eigenen Liga. In der werden Dinge richtig angepackt. Und wenn Floyd in den örtlichen Stripclub des Vertrauens marschiert, wird das – richtig – richtig zelebriert. Heißt bei ihm: mit ordentlich Cash, um mit Anerkennung um sich zu werfen. Oder in Zahlen: laut dem Nachrichtenportal kam Mr. Mayweather im brandneuen Bugatti Veyron, zusammen mit einer Entourage von 45 Personen, orderte 30 Flaschen Champagner und verjubelte sein mitgebrachtes Budget: 25.000 Dollar unter jedem Arm.

#FloydMayweather at KOD last night #Miami 💵 #TMT

A photo posted by @mayweatherunlimited on

Aber wieso eigentlich noch in den Club, wenn das Gute so nahe liegt? Mr. Mayweather liebt es, mit Geld um sich zu werfen. Und macht das dann gerne auch mal frühmorgens um kurz nach 5. Selbstverständlich nicht alleine. Selbstverständlich so, wie man das von ihm erwartet. Selbstverständlich: für die Öffentlichkeit festgehalten. Make it rain!

Anderes Beispiel: Ich packe meinen Koffer und nehme mit… . Auf jeden Fall keine Klamotten. Die kann man sich ja kaufen.

When I travel I don't pack clothes. I only pack Benjamins.

A video posted by Floyd Mayweather (@floydmayweather) on

Bevor es sich die Millionen auf dem Konto allzu gemütlich machen können, wird also investiert – und der ohnehin opulente Fuhrpark um ein (und weil Floyd Rekorde liebt, muss es auch hier einer sein) exklusives Fahrzeug erweitert: ein Koenigsegg CCXR Trevita Supercar, von dem gerade mal zwei Exemplare gefertigt wurden, für dezente 4,8 Millionen Euro. Wenn sich Mayweather im Spielzeugladen bedient, dann richtig.

Go shop at themoneyteam.com

A photo posted by Floyd Mayweather (@floydmayweather) on

"If GOD made anything better than a woman, I don't want it" #mrmylifeistheshit #tmt #tmg www.themoneyteam.com

A video posted by Floyd Mayweather (@floydmayweather) on

Help me out with a caption

A photo posted by Floyd Mayweather (@floydmayweather) on

Poker-Millionär Dan Bilzerian steht auf Waffen, Frauen und klar, schnelle Autos. Sich das leisten zu können, genießt er in vollen Zügen. Entsprechend ungezügelt sind die Bilder, die der Protz-Champion ins Netz stellt. Jetzt steht auch noch eine Präsidentschaftskandidatur auf der To-Do-Liste. Der Mann denkt und agiert eben in anderen Dimensionen.

Island hopping #goinuponatuesday

A photo posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

I showed my Dad this video and he said "you need to get a job son" vidcred: @Dronefly

A video posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

Preparing for my audition today w @lindseypelas @simonnerenee22 & @saphiresoto #StrugglingActor

A photo posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

Just shot some new experimental body armor with congressman Rohrabacher and @tawnyjordan

A photo posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

Packed for Art Basel, say what you will about my shitty clothes, my accessories are fashionable

A photo posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

Networking at #ComicCon

A photo posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

They gave me expensive French champagne, but I prefer Mexican beer

A photo posted by Dan Bilzerian (@danbilzerian) on

Mit Tony Toutoni bekommt Protz-Maestro Bilzerian jetzt aber ernstzunehmende Konkurrenz. Auch dieser Geschäftsmann aus L.A hat zu viel Geld, mit dem er nichts anzufangen weiß, und investiert ebenfalls gerne in Luxuswagen und dezent bekleidete Damen. Sein Markenzeichen, oder besser der Echtheitsbeweis für seine im Netz geteilten Bilder: der ausgestreckte Mittelfinger. Respekt vor dem weiblichen Geschlecht: für ihn überbewertet.

They say size doesn't matter.. That's a lie My bottles and security come in BIG formats

A photo posted by Tony Toutouni (@lunatic_living) on

She paid for her own tits ! #independentwoman tag independent people

A photo posted by Tony Toutouni (@lunatic_living) on

Going to vegas to see Floyd Mayweather train for a few hours

A photo posted by Tony Toutouni (@lunatic_living) on

I have discovered in Hawaii pineapple juice is much more popular than cherry juice 🍒🍍

A photo posted by Tony Toutouni (@lunatic_living) on

They both wanted shotgun #survivalofthefittest Photo credit: @shannonvision

A photo posted by Tony Toutouni (@lunatic_living) on

I'm not an alcoholic I just have a compulsive shopping disorder #Oniomania #AAA

A photo posted by Tony Toutouni (@lunatic_living) on

 

No Country for Old Men

Crossover Dribble, Fade Away, Übersteiger, Seitfallzieher: Top-Athleten wie NBA-Star Kyrie Irving oder Fußballprofi Xherdan Shaqiri lassen ihre Gegenspieler ja gerne mal alt aussehen. Erst recht, wenn die Profis für einen kleinen Publikumsstreich genau das tun – und die Tatsache wortwörtlich nehmen. Dann zeigt ein alter Hase in perfekter Verkleidung, dass er mit der jüngeren Sportlergeneration mehr als mithalten kann. Denn die kommt bei den maskierten Auftritten, formulieren wir es respektvoll: nicht gerade gut weg. Wie etwa der ehemalige Bayern-Spieler Shaqiri, der als alte Trainerlegende verkleidet eine Schweizer Jugendmannschaft mit akkuraten Pässen und maßgenauen Freistößen überraschte. Ganz allein war der Fußballprofi von Inter Mailand mit der Aktion nicht –vor ihm haben schon weitere Stars als alte Männer getarnt nichtsahnende Menschen an der Nase herumgeführt.

Basketball-Profi Kyrie Irving sorgte verkleidet als „Uncle Drew“ auf dem Court für sprachlose Gesichter.

Alte Herren haben auf dem Bolzplatz nichts verloren? Der Franzose Séan Garnier, einer der besten Freestyle-Fußballer der Welt, beweist eindrucksvoll das Gegenteil.

Kein alter Mann, aber dennoch gleiches Prinzip: Verkleidet als Obdachloser zockt Cristiano Ronaldo in Madrid mit einem kleinen Jungen – bevor er sich zu erkennen gibt und in Sekundenbruchteilen einen Massenauflauf auslöst. Nur über den Ungenuss des Hochformatvideos müsste man sich mit dem Handybesitzer noch einmal unterhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=XLY01kycLVU

Update: Jetzt wurde ein längeres Video der Aktion veröffentlicht – und das im Querformat. Geht doch.

Auf Cocktailzeitreise: 100 Jahre Drinks in zwei Minuten

Wenn ein Anzug auffällt, ist man schlecht angezogen, wusste schon Modelegende Giorgio Armani. Für Gentlemen ist der Anzug das Kleidungsstück der ersten Wahl. In seiner Grundform seit Beginn des 20. Jahrhunderts fast unverändert geblieben, entwickelten sich jedoch über viele Jahrzehnte hinweg verschiedene Stilvarianten des Outfit-Klassikers.

Wie jede Epoche einem bestimmten Dresscode unterlag, brachte die Barkultur auch jedes Jahrzehnt einen Drink hervor, der diesen Zeitraum prägte. Aus unterschiedlichen Vorlieben vor und hinter dem Tresen entstanden Drink-Klassiker, die noch heute serviert werden.

Barkeeper Adam Delaney stellt eine Auswahl dieser Cocktails vor – und mixt sich dabei in rund zwei Minuten Laufzeit quer durch 100 Jahre Cocktail-Geschichte. Vom Champagner-Cocktail aus den 1920ern über den Martini bis zum Whisky Sour. So smart umgesetzt, dass man direkt zum Afterwork-Drink übergehen möchte. Cheers!

Galaabend: Neymar und Dani Alves in Smoking und Lederjackett zum „El Clásico“

Trainingsanzug oder Einheitslook war gestern: Dani Alves und Neymar vom FC Barcelona, bekannt für extravagante Frisuren und ein Faible für Mode, stimmten sich bereits vor dem Anpfiff zum El Clásico gegen Real Madrid auf einen Galaabend ein. Dani Alves erschien im silbernen Tuxedo mit schwarzem Revers und goldenen Schuhen. Neymar betrat die Katakomben des Nou Camp im zu großen roten Zweireiher aus Leder. Abseits des Platzes kann Superstar Lionel Messi leider nicht an seine glanzvollen Auftritte anknüpfen – der Argentinier wirkt eher etwas verloren wie auf dem Abi-Ball. Spielfazit: zu groß, zu klein. Den anderen Teamkollegen empfiehlt unser Modeexperte: nicht zu wild kombinieren, manchmal ist weniger mehr. Und auch in Barcelona sollte ein Maßschneider zu finden sein.

Polarisierend? Klar. Aber um eine alte Fußball-Weisheit zu zitieren: Wer gewinnt, hat immer recht. Und beide gingen mit einem 2:1 Sieg nach Hause.

Tunnelblick

Es gibt Tage, da bittet wohl jeder Fußballer, besonders die für die Defensive zuständigen Akteure, instinktiv darum, die folgende Partie möchte bitte recht schnell und schadlos vorbeigehen. Etwa wenn man als Stürmer auf Gennaro Gattuso traf, oder als Zuschauer auf Eric Cantona. Und eben als gegnerische Mannschaft auf den FC Barcelona. Als Gegenspieler von Lionel Messi muss man 90 Minuten plus Nachspielzeit damit rechnen, am nächsten Tag im Internet gefeiert zu werden. Allerdings nicht als Sieger. Das bekamen beim Champions-League-Erfolg von Barcelona über Manchester City einige Spieler des Scheich-Clubs zu spüren.

Messi spielte die komplette Hintermannschaft der Citizens schwindlig – und James Milner und Fernandinho nicht nur einen Knoten in die Beine – sondern tunnelte insbesondere Millner mit einer solchen Leichtigkeit und Eleganz, dass er seinen ehemaligen Trainer Pep Guardiola oben auf der Tribüne fassungslos zurücklies. Ein (wie die Engländer sagen) Nutmeg vom allerfeinsten. Kann man sich stundenlang anschauen.

https://vine.co/v/OV2mZledY25

Timelapse-Videos: Gotham City, Rio und Dubai

Faszinierende Metropolen in all ihren Facetten entdecken: diese grandiosen Zeitraffer-Videos machen es möglich.

Toby Harriman verwandelt San Francisco mit cleveren Aufnahmen und passender Musik (die uns ein wenig an den House of Cards-Trailer erinnert) in Gotham City – nur Batman ist leider nicht zu sehen.

Drei Monate lang hat Rob Whitworth an seinem projekt „Dubai Flow Motion“ gefeilt, das Ergebnis: grandios.

Ebenso wie diese hochauflösenden Aufnahmen von Rio de Janeiro. Wir wünschen gute Reise!