Anstößiger Priester wird verhüllt

Die Stadt Adelaide hat Probleme mit einer Statue, die sie vor einer Schule aufgestellt hat. Die zeigt, wie der Heilige Martin von Porres, ein peruanischer Mönch, einen Laib Brot an ein Kind ausgibt. Nur leider kann man die Szene auch ganz anders interpretieren, wie direkt bei der Enthüllung klar wurde.

Schnell entschied sich die katholische Schule, vor der die Staue steht, dazu, sie zunächst zu verhängen – mittlerweile ist auch schon entschieden, dass sie abgebaut und ersetzt werden soll.

Was den Künstler dazu getrieben hat, das Brot ausgerechnet auf Leistenhöhe zu platzieren, wird wohl für immer ungeklärt bleiben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *