22 Orte, an denen Ihr nicht Pokémon Go spielen solltet

Nein,  man muss sich nicht groß anstrengen, um die vom Pokémon GO-Virus befallenen Spieler zu erkennen. Den Blick starr nach unten aufs Smartphone-Display gerichtet werden ohne Zucken Hecken und Gebüsch durch- und Straßen überquert. Nach dem Glumanda ist vor dem Nebulak – rote Ampeln oder Gartenzäune haben  sich da bitte hinten anzustellen. Dass das nicht immer gutgeht, ist klar – an manchen Orten sollte man bei der Jagd doch mal die Augen aufmachen – oder besser gar auf Pause drücken. 22 Locations, an denen man Pokémon Go besser nicht spielt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *