Die Iceland Academy macht Lust auf Urlaub in Island

Alle lieben Island. Nach dem glorreichen EM-Auftritt ist der zweitgrößte Inselstaat Europas plötzlich in die Mitte des Geschehens gerückt. Wer das „Hu“ liebt und die Schnauze voll hat von Ballermann, verbringt seinen Sommerurlaub in diesem Jahr in Island. Weil der Tourismus mittlerweile zum zweitgrößten Wirtschaftszweig des Landes geworden ist , hat der isländische Tourismusverband unter dem Namen „Iceland Academy“ eine Reihe von Aufklärungsvideos veröffentlicht, die Reisende auf ihren Urlaub in Island vorbereiten sollen. Mit einem Augenzwinkern natürlich.

Die isländischen Gepflogenheiten sind – wie diese Videos zeigen – herausfordernd. Wussten Sie zum Beispiel, dass es dort weder einen H&M, noch einen McDonals’s gibt? Von der Spa-Etiquette in den heißen Quellen ganz zu schweigen, die unbedingt beachtet werden sollte. Damit Reisende auf diese Dinge vorbereitet sind, gibt es glücklicherweise Gudmundur.

Oder Jonas. Der kauzige Fahrlehrer weiß, wie man sich auf Islands Straßen verhalten muss. Und hat glücklicherweise viel Geduld mit seinem Schützling.

Wer also nicht bis September warten möchte, um die Isländischen Fußballer spielen zu sehen, sollte sich schnell in der Iceland Academy einschreiben. Und am besten jetzt gleich einen Flug buchen – bevor noch mehr Leute auf diese Idee kommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *