Fußballspieler dankt Frau und Freundin

Was für ein Eigentor. Mohammed Anas, ein Fußballspieler aus Ghana, hat seiner Mannschaft, den  „Free State Stars“, mit zwei entscheidenden Toren zum Unentschieden gegen Ajax Cape Town verholfen. So weit, so viel Grund zur Freude. Das Problem: Anas freute sich zu sehr: Nach dem erfolgreichen Spiel bedankte sich der Torschütze vor laufender Kamera brav für die Unterstützung, die er erhalte, von seiner Frau und von seiner Freundin. Anas selbst bemerkte, dass auch die Reihenfolge nichts daran ändern würde, dass seine Frau ihn wenig begeistert im eigenen Heim empfangen würde. Hektisch folgte die Entschuldigung und später die Erklärung für den Fauxpas. Mit „Freundin“ meinte er eine seiner beiden Töchter, die er immer so bezeichnen würde, gab der inzwischen durch das Video weltweit bekannte gewordene Ghanese zu Protokoll. Gut, dass das geklärt wurde.

Unglaubliches Make-over: Vom Obdachlosen zum Dandy

Was für eine Veränderung: Etwas Haarfarbe, ein neuer Schnitt und neue Kleidung machen aus einem Obdachlosen auf Mallorca einen neuen Menschen. Das Video „El Espiritu de la Plaza“ von Josés Make-over erobert das Internet.

José lebt in Palma de Mallorca und war in den letzten Jahren als Parkeinweiser tätig. Früher arbeitete er als Elektriker, bedingt durch eine Depression verlor er jedoch zuerst seine Arbeit, dann seine Wohnung und landete schließlich als Obdachloser in den Straßen der mallorquinischen Hauptstadt. Er wolle sich nicht unterkriegen lassen, sagt er. Allerdings wäre es schwierig, sein Leben in Ordnung zu bringen und einer Regelmäßigkeit zu unterwerfen. Noch dazu sei das Aussehen doch wichtiger, als man denkt, um wahrgenommen zu werden.

José, der bei den Bewohnern von Palma als „Josete“ bekannt ist, wurde schließlich zu einer Transformation eingeladen: Man verpasste ihm einen neuen Komplett-Look. Ab mit dem Rauschebart, her mit dem neuen Haarschnitt und schicken Klamotten! Die erste Reaktion von José spricht Bände. Mit Tränen in den Augen sagt er: „Ich erkenne mich selbst nicht wieder!“ Und damit ist er nicht allein. Die Bewohner rund um den Platz, an dem José Autos in Parkplätze einwies, haben sichtlich Probleme, in dem schicken Vollbartträger den alten Josete zu erkennen.

Die Verwandlung wurde von Dr. Feelgood festgehalten und das Video auf der Facebook-Seite des Friseurladen La Salvajeria geteilt. Fast 2 Millionen Video-Views, 16.000 Reaktionen, 1,5 Millionen Kommentare und 2.500 Video-Shares auf der Facebook-Seite des Friseursalon und 877.000 Views auf Youtube zeigen, wie sehr die Veränderung von José auch Außenstehende begeistert.

Der spanischen Zeitung El Español erklärte der 55-jährige José, dass die Verwandlung eine ganz besondere Erfahrung gewesen sei, ein magischer Tag: „Niemand hat mit den Auswirkungen des Make-overs gerechnet“, so der Spanier. Und weil das Leben manchmal eben doch ein Märchen ist, hat José nach 25 Jahren in der Obdachlosigkeit nun ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft gefunden und Chancen auf einem neuen Job.

So macht sich Chris Hemsworth fit für „Thor 3“

Da wird auch ein Superheld menschlich: Der durchtrainierte Körper von Thor kommt nämlich nicht per Fingerschnippen oder Blitzschlag, sondern muss sich hart erarbeitet werden. Wie hart, zeigt Schauspieler Chris Hemsworth seinen Fans jetzt in einem kurzen Video. Für die Rolle des Thor in „Thor 3: Ragnarok“ lässt er sich von Fitness-Trainer Luke Zocchi richtig quälen, schwitzt, pumpt, schnauft, schreit, ackert mit Medizinball, Gewichten und Tauen. Und zieht heldenhaft durch. Am 26. Oktober können wir das finale Ergebnis sehen – dann kommt der Film in die deutschen Kinos.

Adrenalin-Fahrt mit GoPro-Video: Im Kajak einen steilen Abwasserkanal hinab

Gemütlich einen Fluss entlang paddeln? Für Rush Sturges und Ben Marr Kindergeburtstag. Die beiden suchen echte Herausforderungen, echte Adrenalin-Kurse. Irgendwann mitten im Brainstroming müssen sie sich dann gedacht haben: Lass uns doch mal mit dem Kajak an einem Ort fahren, der dafür eigentlich nicht vorgesehen ist. Wie wäre es mit einem Abwasserkanal? Einem richtig steilen? Mit gefühlt 100 Stundenkilometer den Hang hinab? Ja, klingt gut, lass uns das machen. Haben sie auch gemacht. Im Tandem-Kajak. Und mit GoPro. Glücklicherweise. Kopf einziehen und Atem anhalten!

Der ultimative Wettlauf: Mann gegen U-Bahn

An Herausforderungen kann man nur wachsen. Das müssen sich auch die Macher dieses Videos gedacht haben. Das Duell „Mensch gegen Maschine“ hat mit der Disziplin „Race the Tube“ ein neues Level erreicht.  Es geht es um die klassische Frage, wer schneller ist. Nur tritt in diesem Fall die Londoner U-Bahn gegen einen Läufer an. Wie das funktioniert?

Die Teststrecke: Eine Station der Circle Line in London, von „Mansion House“ nach „Cannon Street“.

Die Zeit, die es zu schlagen gilt: 1:20 Minuten.

Der Distanz für den Läufer: 380 Meter, 75 Treppenstufen und zwei Ticketschranken.

Der Ablauf: Start für den Läufer ist der U-Bahnstopp „Mansion House“. Mit dem Öffnen der Türen beginnt das Renne. Um den Wettlauf gegen die Tube zu gewinnen, muss er die Bahn in der „Cannon Street“ wieder erreichen.

Das Ergebnis: Sehen Sie im Video, im Splitscreen-Modus, U-Bahn gegen Läufer. Mensch gegen Maschine

 

 

Das beste Reaction-Gif des jungen Jahres

Warum viele Wirbel machen und sich die Fingerkuppen wundschreiben, wenn es reactiongifs gibt. Wir lieben das Internet für die Möglichkeit, endlose Kommentare einfach durch eine der animierten Grafiken zu ersetzen. Jetzt gibt es einen neuen Joker unter den Antwort-Gifs, die Trumpfkarte, die alles sticht, das Gif, mit dem Sie immer siegen.

„Deal with it“ – zu deutsch „lebe damit“ oder „komm damit klar“ – das kann man jetzt ganz elegant mit einem Gif ausdrücken.

Zu verdanken haben wir dieses neue Highlight unter den Reactiongifs dem Chief Political Columnist und White House Correspondent von Newsmax, John Guzzi.

Auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus wurde der Journalist von den Kameras genau in dem Moment eingefangen, als er seine Brille von den Augenbrauen auf die Nase rutschen lässt. Diese Position für eine Brille sollte man möglichst vermeiden, aber John Guzzi schafft es diesen Moment sehr charmant wirken zu lassen. So charmant, dass das Internet in Guzzi einen neuen Gif-Helden gefunden hat.

 

Neuer Trailer zu Despicable Me 3

Es gibt Zeichentrickfilme, in denen findet sich immer auch etwas für Erwachsene – zweideutige Anspielungen und Wortwitze, die Kinder einfach noch nicht verstehen. Das ist gut so. Denn mal ganz ehrlich, wer soll sonst mit dem niemals nachgebenden Nachwuchs ins Kino. Und dann gibt es Zeichentrickfilme, bei denen stehen auf einmal auffällig mehr große als kleine Fans an der Ticketschlange. Die animierten Streifen kann man auch öfter abends in den Kinos sehen. Wenn die Kleinen Ausgangssperre haben. Perlen dieser Trickfilmunterhaltung sind natürlich die japanischen Animes wie „Ghost in the Shell“, der gerade erst in einer Hollywood-Variante in den Kinos läuft oder „Persepolis“ und „Waltz with Bashir“, die sich ganz ernster Themen in animierter Form annehmen.

Der neue Trailer zu „Despicable Me 3“ ist da

Aber diesmal geht es „nur“ um einfache, dafür aber sehr gute Unterhaltung: „Despicable Me“, die Reihe, die es wie keine andere in den letzten Jahren geschafft hat, allen Altersgruppen die ein oder andere unkontrollierte Lachsalve zu entlocken, geht in die dritte Runde. Gru und die Minions laufen jetzt bereits seit 7 Jahren auf den Bildschirmen. Am 6. Juli kommt „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ in die Kinos. Und: jetzt gibt es einen neuen Trailer. Im dritten Teil trifft der liebenswürdigste Superschurke der Welt auf seinen unbekannten Zwillingsbruder Cru. Aber sehen Sie selbst:

Der erste Trailer zu „Despicable Me 3“ lief bereits im letzten Jahr.

Emma Watson, die Streberin

Emma Watson wird für immer Hermine Granger aus den „Harry Potter“-Filmen sein. Die wirklich sehr talentierte Britin, die nicht nur an der Brown Univeristy in den USA studierte, sondern inzwischen auch in zahlreichen anderen Rollen außerhalb der Zauberschule Hogwarts zu sehen war, besuchte letzte Woche den amerikansichen Late Night-Host Jimmy Kimmel in dessen Late Show.

Jedoch sprachen die beiden nicht nur über ihren neuen Kinofilm „Die Schöne und das Biest“, in dem sie die Heldin mit Herz, Belle, gibt, oder über ihr kontroverses Magazin-Cover, sondern auch über ihre Rolle als Zauberschülerin Hermine Granger: Mit nur neun Jahren ergatterte die Britin, damals auch selbst großer Fan der Buchreihe, bei ihrem allerersten Schauspiel-Casting die Rolle der extrem schlauen Hexe Hermine. Mit Harry Potter und Ron Weasley erlebte sie die nächsten Jahre ein Abenteuer nach dem nächsten und rettete schließlich natürlich die Welt.

Jimmy Kimmel überraschte Watson mit einem Outtake aus dem ersten Harry Potter-Striefen „Harry Potter und der Stein der Weisen“: In dem Video ist deutlich zu sehen, wie Watson die Texttteile ihrer Schauspielkollegen mitspricht.

Regelmäßig mussten ganze Takes neu aufgenommen werden, weil nicht nur Daniel Radcliffes oder Rupert Grints, sondern auch Emma Watsons Stimme zu hören war. Peinlich berührt erklärte Watson in Kimmels Show: „Ich war ein totaler Loser [beim Dreh]! Ich habe die Bücher so sehr geliebt und wollte einen guten Job abliefern. Ich hab es wohl einfach übertrieben!“ Wir finden: Schon okay so, als Neunjährige!

Pizzabestellung: Mit dieser Zutat hat diese Dame nicht gerechnet

Erinnern Sie sich noch an den nervigen Gaga-Hit „Pen Apple Pineapple Pen“? Der Song über Äpfel, Stife und Ananas sorgte nicht nur für Begeisterung – und auch ein Pizzabäcker aus Arizona, USA, kann mit dem tropischen Obst nichts anfangen. Und weigerte sich, die bestellte Pizza Hawaii mit ihrer markantesten Zutat, der Ananas, auszuliefern. Drauf kamen also nur Hähnchen, BBQ-Sauce und Zwiebeln. Die hungrige Bestellerin erwartete beim Öffnen des Kartons nicht die so sehnlich erhoffte Ananas, sondern ein handschriftliches Geständnis mit Entschuldigung – und ein Fünf-Dollar-Schein. Was ist das für 1 3ste Aktion, muss sich die Dame gedacht haben – und postet den Vorfall auf Twitter. Wie – und vor allem – wie schnell das Netz reagiert, damit konnte sie nicht rechnen: Mittlerweile hat der Tweet über 184.000 Likes und 67.700 Retweets. Gewollt hätte die Amerikanerin aber nur eine einzige Sache: eine simple, ganz normale Pizza Hawaii. Mit Ananas. Vom Internet-Fame kaufen kann sie sich die aber eben nicht.

Und dann legt das Netz los.

Fußballwette: Mit diesem Ergebnis hat er sicher nicht gerechnet

Was war das für ein Championsleague-Spieltag: Benfica Lissabon kassiert gegen Dortmund 4 Tore und schafft es selbst nicht ein einziges Mal, den Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Der FC Barcelona legt ein wahres Wunder hin. Das 0:4 aus dem Hinspiel kontert Barca im Achtelfinalrückspiel  gegen Paris Saint-Germain mit einem Torfeuerwerk, das – ganz Fußballkrimi – in der 88. Minute gezündet wird und mit einem 6:1 in der Nachspielzeit endet. Eine größere Aufholjagd hat die Champions-League noch nicht erlebt. Wie man das noch toppen kann?

Das bringen 20 Euro Wetteinsatz und das richtige Torverhältnis

Vielleicht durch einen Wetteinsatz von 20 Euro. Und dem richtigen Torverhältnis für den verrücktesten Championsleague-Spieltag der letzten Jahre. Was man da herausbekommt? Das verrät dieser Wettschein, der gestern in München eingelöst wurde. Eh nur Fake, meinen Sie? Kann sein. Von solchen alternativen Fakten lassen wir uns trotzdem gerne unterhalten.

Fußballwette: Mit diesem Ergebnis hat er sicher nicht gerechnet weiterlesen