An die Wand gefahren – Wahnsinnige BMX Stunts von Bas Keep

Wie heißt eigentlich Extremsport, der immer extremer wird? Gibt es da noch eine Steigerung? Wir wissen es nicht. Was wir aber wissen: wenn es diese Kategorie gibt, dann ist Sebastian „Bas“ Keep dort genau richtig aufgehoben. Die BMX Legende aus UK hat zwei Jahre lang am Wallride-Projekt gearbeitet.

Copright: George Marshall / Red Bull Content Pool
Copyright: George Marshall / Red Bull Content Pool

An die Wand gefahren – Wahnsinnige BMX Stunts von Bas Keep weiterlesen

2 Cellos, ein Game of Thrones-Medley

Noch bis zum Sommer 2017 müssen sich die Fans der Game of Thrones-Saga gedulden, bis sie endlich die neue Staffel anschauen können. Da sorgt das Video von Luka Sulic and Stjepan Hauser, die zusammen mit dem London Symphony Orchestra ein Medley des Soundtracks aufgenommen haben, eher nur für noch mehr Ungeduld. Schön anzuschauen  – und natürlich anzuhören – ist es aber allemal. Noch dazu, weil das Video an einem der Drehorte aufgenommen wurde. Das man beim Zusehen beinahe darauf wartet, dass David Garrett mit einer Geige um die Ecke kommt oder Florian Silbereisen die Tourdaten durchgibt: geschenkt.

 

Young Thug und der katastrophalste Videodreh aller Zeiten

100.000 US-Dollar Budget für das neueste Musik-Video von Young Thug? Das sollte doch für ein bisschen Gangsta-Style und Bling Bling reichen. Dass dann alles anders war, der Regisseur den Rapper nie zu Gesicht bekam, man das Geld auch einfach hätte verbrennen können, zeigt das Musikvideo, das keines geworden ist und trotzdem innerhalb weniger schon über 5 Millionen Mal angeklickt wurde. Clever! Insofern wäre das mit Geldverbrennen vielleicht doch keine so gute Idee gewesen.

Heißer Schnitt – Friseur spielt mit Feuer

Reicht es nicht, einfach gut zu sein, um als Friseur zu punkten? Offensichtlich nicht. Friseure müssen augenscheinlich sehr kreativ sein, um sich die Kundschaft zu erhalten oder um neue Zielgruppen zu gewinnen. Wie das ausarten kann, sieht man bereits an den im besten Fall „ausgefallenen“ Namen,  die an Friseursalons zu lesen sind. „Der goldene Schnitt“  und „Kamm in“ sind da noch die gemäßigteren Beispiele (Wer tiefer in die Materie eintauchen möchte: Es gibt einen unterhaltsamen Tumblr zum Thema). Aber es endet nicht mit dem Namen, natürlich nicht. Es gibt auch kreative Schnittmethoden. Den Messerschnitt kennt man ja. Einem Spanier war das zu normal: Im letzten Jahr versuchte er den Schwertschnitt zu etablieren.

Der letzte Schrei in puncto heiße Frisurentrends kommt aus Indien. Ein aktuelles Video zeigt einen Friseur, der die Haare seiner Kunden mit Feuer bändigt. Bei denen scheint es anzukommen. Zumindest rennt der Proband aus dem Video nicht schreiend zum nächsten Waschbecken.

360-Grad-Rundgang Elbphilharmonie

Was das gekostet hat! Ja, das hat was gekostet. Aber wenigstens ist sie fertig geworden. (Ja, das geht an dich, Hauptstadtflughafen) Die Elbphilharmonie oder kurz „Elphi“ (wer hat sich das ausgedacht) ist jetzt offiziell eröffnet.

Wer es nicht zum Empfang mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Gauck geschafft hat, der kann sich die gesamte Eröffnung jetzt noch einmal ansehen als wäre er live dabei gewesen. Nämlich in einem 360-Grad-Video. Am besten also eine VR-Brille und gute Studiokopfhörer aufsetzen und das Opening noch einmal geniessen.

Fast genauso spektakulär ist die leere Elbphilharmonie. Vor der Eröffnung wurden ein paar Drohnen durch den neuen Hamburger Prachtbau geschickt. Sieht prächtig aus.

Und bevor wir jetzt alle zu euphorisch werden: Die Kollegen von der Tagesschau haben kurz die wichtigsten Fakten zur Elbphilharmonie zusammengetragen.

Elbphilharmonie Kosten

 

 

 

Everybody wants to kill Bruce Willis

Nein, man muss nicht Winnetou neu auflegen, um große Filme zu machen. Und großes Budget benötigt man auch nicht. Es geht auch mit Leidenschaft und Kreativität – und davon besitzt Pierre-Alexandre Chauvat jede Menge. Der Künstler schneidet aus 53 berühmten Filmen einfach mal einen Oscarreifen Kurzfilm, in der es Bruce Willis an den Kragen gehen soll. Mit dabei: „The Wolf of Wall Street“, die „Stirb Langsam“-Reihe – und sogar Iron Man hat es auf Bruce abgesehen. Das Beste: die Szenen sind in ihrer Abfolge stimmig. 12 Minuten Action, die sie unbedingt sehen sollten.

Was hat sich verändert? Die Simpsons-Intros von 1991 und 2009 im direkten Vergleich

Zeiten ändern dich wusste shcon Neuzeit-Philosoph Bushido, und Neuerungen machen auch bei etablierten Klassikern wie der US-Serie „The Simpsons“ nicht halt, die eine ganze Familien-Generation vor dem Bildschirm versammelt hat. Das die Autoren sich für den berühmten Couch Gag stets ein neues Szenario einfallen lassen, ist bekannt – aber selbstverständlich geht auch der ikonische Vorspann mit der Zeit. Wenn auch mit vielen, un- oder kaum veränderten Konstanten. Aber sehen Sie selbst!

Jennifer Lawrence und Chris Pratt beleidigen sich gegenseitig

Hollywoodstars sind die verkörperte Zurückhaltung, gerade in Interviewsituationen. Es gibt selten eine Möglichkeit mit einer Berühmtheit so viel Zeit zu verbringen und so wenig über sie zu erfahren, wie während der Promotiontour für einen Film. Eine Alternative: Warum also nicht einfach die Stars selbst miteinander reden lassen. Noch viel besser, die Schauspieler dürfen sich gegenseitig beleidigen. Die Regeln? Es gibt keine. Je härter, je besser. Wer den anderen so zum Lachen bringt, dass er völlig aus dem Konzept kommt oder die „Killerbeleidigung“ in den Raum wirft, hat gewonnen. Das Format gibt es schon? Klar, die BBC war mal wieder erster! In „Playground Insults“ liefern sich Jennifer Lawrence und Chris Pratt ein hartes Wortgefecht. Sie wollen eine Beispiel? Chris Pratt zu Jennifer Lawrence : „I recently told you that you act like Adele sings! I hate Adele“ Und das ist noch lange nicht die Spitze der kunstvollen Beleidigungen zwischen den zwei Hollywoodschauspielern. Aber sehen Sie selbst:

Be like Messi, Ronaldo oder Zlatan: Starter-Kits für Fußball-Fans

Einmal so sein wie Lionel Messi, Neymar, Cristiano Ronaldo oder Zlatan Ibrahimovic – der Traum nicht weniger Fußball-Fans. Groß träumen ist ja erlaubt, aber man kann auch klein anfangen. Nur: Was benötigt man dazu? Dachte sich auch Dan Leydon, und hat versucht, die markantesten Eigenschaften und Angewohnheiten der Idole in vier Elemente zu fassen. Für seine Fußballer-Starter-Kits hat sich der Illustrator die Grundausstattung für die bekanntesten Spieler mal näher angesehen – und mit seiner charakteristischen Handschrift in Bilder gefasst. Wie wäre es demnächst mit Jérôme Boateng oder Mesut Özil, Herr Leydon? Oder, noch besser: Wie wäre es mit dem Starter-Kit für „Steuerhinterziehung!?

🌖💪😎💇

A photo posted by Dan Leydon (@danleydon) on

💘👔👑⚡

A photo posted by Dan Leydon (@danleydon) on

💎💇💪👤

A photo posted by Dan Leydon (@danleydon) on

💘💇⚽📺

A photo posted by Dan Leydon (@danleydon) on