Jimmy Kimmel als Vize-Präsident? Nicht für Matt Damon!

Als wäre die derzeitige Wahl in Amerika nicht schon verrückt genug, kandidiert auch TV-Host Jimmy Kimmel – zumindest in seiner Late-Night-Show – als Vize-Präsident. Wie auch immer – es gibt einen Hollywood-Star, der sich ihm in den Weg stellt und alles Mögliche tut, um die Welt vor Jimmy Kimmel als Vize-Präsident zu beschützen. 

Dieser ist niemand Geringeres als sein Rivale Matt Damon. Die beiden pflegen schon seit längerer Zeit kein gutes Verhältnis zueinander, haben sich bereits einige Male zu einer Paartherapie durchgerungen. Doch all‘ dies scheint einfach nicht zu helfen. 

Auf Kimmels Kandidatur reagiert der Hollywood-Schauspieler mit einem Angriff. Denn Matt Damon alias Jason Bourne macht sich auf, um die Menschheit vor Kimmel zu retten. Denn er sei heuchlerisch, trügerisch und ein Lügner. Kann man so einer Person überhaupt vertrauen? Immerhin bezahlen ihn die Bürger für ein „Kimmel-Free America“. Aber sehen Sie selbst:

So wird ein Sneaker draus

Wenn jemand weiß, wie man Sneaker designt, dann ist das Jon Tang. Denn sein Lebenslauf ist beeindruckend. PUMA, K-Swiss und KITH stehen da drauf – und mittlerweile auch sein eigenes Label „Fronteer“. Sein Ziel ist es, Sneaker zu machen, die funktionell und gleichzeitig stylish sind. Im Gespräch mit Hybebeast erzählt er von seinen Einflüssen, seinen Ideen und Visionen. Und wie aus einer einfachen Zeichnung ein fertiger Sneaker wird. Da wird ein Schuh draus.

 

Dieses Pärchen klettert auf die höchste Baustelle der Welt

Es ist die vielleicht höchste Baustelle der Welt, die derzeit in Tianjin in China steht. Knapp 600m bzw. 117 Stockwerke soll der Goldin Finance Wolkenkratzer nach seiner Fertigstellung messen, höher noch als das One World Trade Center. Und während Menschen mit Höhenangst nicht mal das oberste Stockwerk betreten würden, gibt es andere, die dieses Horrorszenario im wahrsten Sinne des Wortes auf die Spitze treiben. Sie klettern einfach auf den höchsten Punkt der Baustelle. Ungesichert. Und treiben uns damit förmlich den Angstschweiß auf die Stirn. Denn bei diesem Video sollten nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Zuschauer unbedingt schwindelfrei sein!

Sonnencreme von Kentucky Fried Chicken: Smells like Brathähnchen

Männer sind ja grundsätzlich keine Freunde von Sonnencreme. Es klebt, läuft einem in die Augen und eincremen ist schlicht vergeudete Lebenszeit. Frei nach dem Motto: Ein paar Sonnenstrahlen machen doch einem gestählten Männerkörper nichts aus. Wie das endet, sieht man tagtäglich an den Stränden Mallorcas, Ibizas, in Portugal und wo sonst noch so die Sonne scheint. Also überall, außer in Deutschland. Drängender ist das Problem der überbräunten Männerhaut natürlich in Teilen der USA. Die Lösung kommt jetzt überraschender Weise von einer amerikanischen Fast-Food-Kette. Endlich eine Sonnencreme, die auch Männer mögen. Mit dem frischen Duft eines Brathähnchens. Schliesslich soll man das bei Kentucky Fried Chicken essen, und nicht so aussehen wie eines.

Die Sonnencreme ist nicht der einzige Versuch von Kentucky Fried Chicken, in den umkämpften Beauty-Markt vorzudringen. In Hong Kong hat der Fast-Food-Gigant eine eigene Nagellack-Reihe vorgestellt, die – wie sollte es anders sein – nach Hähnchen schmeckt:

Die Produktreihen können natürlich beliebig erweitert werden. Mit einem Bodyspray vielleicht? Oder Zahnpasta? Da nimmt jemand den Slogan „Finger lickin‘ good“ auf jeden Fall verdammt ernst. Ob das dem Konsumenten so schmeckt, bleibt abzuwarten. Viel Glück dabei.

 

Dieses Star Wars Triple Feature verkürzt uns das Warten

Bis der neue Star Wars-Film „Rogue One“ erscheint, müssen wir Jedis uns noch etwas gedulden. Allerdings ist seit dem letztjährigen „Erwachen der Macht“ im „Krieg der Sterne“-Imperium wirklich ein Licht angegangen: Früher war es schwer, Merchandising-Produkte der Science-Fiction-Saga zu bekommen, heute gibt es mehr Frühstücksflocken-Packungen mit Darth Vaders Konterfei, als man in Jahrzehnten essen könnte.

Allerdings gibt es gerade im Netz immer wieder Lustiges und Dinge, bei denen man die wahren Fans erkennt: Die setzen sich hin und gestalten bekannte Plattencover neu mit den Helden aus der entfernten Galaxie. Oder sie unterlegen den neuen Trailer zu „Rogue One“ mit dem Song „Sabotage“ des New Yorker Rap-Trios Beastie Boys. Oder jemand macht sich endlich die Mühe und bringt Anakins Leben in eine chronologische Order. Hier kommen drei Netzfundstücke, mit denen der geneigte Star Wars-Fan die nächste Woche überstehen kann.

1. The Rise and Fall of Anakin Skywalker
Endlich erzählt mal jemand in chronologischer Reihenfolge von den Prüfungen und Schwierigkeiten, mit denen es Anakin Skywalker aufnehmen musste, bevor er sich für die dunkle Seite der Macht entschied.

2. Plattencover mit Star-Wars-Figuren
Lando als Prince? Prinzessin Leia als Björk? Kein Problem, das Blog „Why the Longplay Face?“ hat das alles schon für uns erledigt. Oft passt es überraschend gut.

Aus Prince wird Lando

Aus Björk wird Prinzessin Leia

Und Yoda ziert das Cover von Nirvanas „Nevermind“.

Alle weiteren Bilder gibt’s hier.

3. „Rogue One“ vs. „Beastie Boys“
Wenn die Jedis den Aufstand gegen das Imperium proben, dann kommt das in den Augen von Darth Vader, Kylo Ren, dem Imperator und allen anderen der dunklen Seite der Macht einem Sabotageakt gleich. Sabotage – war da nicht was? Doch, ungefähr einer der besten Songs der einmaligen Beastie Boys, dem Rap-Trio um MCA, AdRock und Mike D. Perfekt für eine Trailer-Neugestaltung! Bitteschön, hier der Trailer zu „Rogue One“ mit ordentlich Wumms:

In diesem Sinne, liebe Jedis: Möge die Macht diese Woche mit euch sein!

Trump wird zum Filmkritiker

Donald Trump nimmt die Welt aus einer Sicht wahr, die Viele einfach nicht verstehen. Doch das hält die einfallsreichen Twitter-User dennoch nicht davon ab, es wenigstens zu versuchen. Und zwar in Form von Tweets.

Das Konzept ist simpel: Beschreibt die Handlung eines Films aus der Sicht des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und postet dies auf Twitter mit dem Hashtag #TrumpExplainsMoviePlots. Falls es also mit der Präsidentschaft nicht klappt, bleibt ihm sicherlich noch die Karriere als Filmkritiker …

Checkt hier die witzigsten #TrumpExplainsMoviePlots Tweets:

„Titanic“:

„E.T.“:

„Findet Nemo“:

„Harry Potter“:

„Edward mit den Scherenhänden“:

„Wie werde ich ihn los in 10 Tagen?“:

„Zurück in die Zukunft“:

… und dann gibt es noch dieses hier. „Kevin allein Zuhaus‘ 2“ mal anders:

Matt Damons Dutt hat einen eigenen Twitter-Account

Matt Damon ist einer dieser Hollywood-Stars, die seit Jahren einfach gleich aussehen: Weder das Alter, noch die Frisur ändert daran irgendwas. Dementsprechend war die Überraschung groß, als der Jason-Bourne-Star in Peking für einen Photocall plötzlich mit einer neuen Frisur auftauchte. Pferdeschwanz – im Nacken apart geknotet: Der Man Bun.

Besonders aufmerksamen Fans sollte der Pferdeschwanz von Damon bereits bekannt sein: Bei der Pressekonferenz für „The Great Wall“ erschien der Schauspieler letztes Jahr ebenfalls mit langen Haaren. Damals bekamen Damons Extensions sogar einen eigenen Twitter-Account, der natürlich auch die aktuelle Neuigkeit verkündet und Unterhaltung vom Feinsten bietet. Da bleiben Scherze von Ellen DeGeneres und Co. nicht aus. Hier eine kleine Auswahl:

 

 

Laut der „Daily Mail“ werden derzeit einige Szenen für den nächsten „The Great Wall“-Film nachgedreht. Das hieße also, er wäre den komischen Knoten schon bald wieder los …

„The Mountain“ ist der Stärkste

In Brasilien findet gerade Olympia statt, die sportliche Veranstaltung, bei der Spitzenathleten gegeneinander antreten und uns Normalsterbliche auf dem Sofa am laufenden Band verblüffen.

Verblüfft wären allerdings auch die Olympioniken in Rio de Janeiro, wenn sie gegen die Teilnehmer des Wettbewerbs „World’s Strongest Man 2016“ in Botswana antreten müssten. In der Hitze Afrikas kämpfen die Härtesten der Harten gegeneinander: Da werden zwei mannshohe Kühl-Gefrier-Kombis auf einmal von einer Person getragen, ein ausgewachsener Baumstamm in die Luft gestemmt oder mal kurz ein LKW an Ketten Meter um Meter vorangezogen.

Das Teilnehmerfeld in diesem Jahr ist um einen Prominenten reicher geworden: Hafþór Júlíus Björnsson, besser bekannt als der schweigsame „The Mountain“ aus „Game Of Thrones„, tritt gegen alle anderen an. Und er zeigt eine beeindruckende Leistung: Ein Bierfass schleudert er aus dem Stand fünf Meter hoch und Betonkugeln hebt er vom Boden auf einen Sockel wie unsereins Boccia-Kugeln. Hafþór Júlíus Björnsson aka Gregor Clegane aka „The Mountain“ hat einfach keinen anderen Gegner als sich selbst. Oder um ihn aus „Game of Thrones“ zu zitieren: „Who am I fighting?“ – Unsere klare Antwort: „No one.“

#22PushUps für den guten Zweck

Ist die #22PushUpsChallenge der nächste große Hype auf den Social Media Kanälen? Eine eiskalte Dusche gibt es hier zwar nicht, trotzdem gilt sie als Nachfolger der bekannten „Ice Bucket Challenge“, die 2014 Aufmerksamkeit und Spenden für die Krankheit ALS erzielte. In dieser Challenge machen die jeweiligen Personen, wie der Name der Challenge bereits verrät, 22 Push-Ups. Und das vor laufender Kamera.

Aber warum das Ganze? Dieses Mal soll Aufmerksamkeit geschaffen werden für das ernste Thema Suizidprävention bei Kriegsveteranen. Laut Recherchen der US-Website „22 Kill“ sollen täglich im Durchschnitt 22 Veteranen Selbstmord begehen – daher auch die entsprechende Zahl der Push-Ups. Die Hollywood-Schauspieler The Rock, Kevin Hart, Mario Lopez und Chris Evans machen’s vor:

Auch die kleinen Stars Finn Wolfhard und Millie Bobby Brown, aus der bekannten Netflix-Serie „Stranger Things“, nehmen an der Challenge teil:

Sicherlich sind diese Videos erst der Anfang und viele andere werden ihrem Beispiel folgen. Wir sind auf jeden Fall gespannt wer noch an dieser Challenge teilnehmen wird

Coole Blogger, heiße Beats: Pures Festival-Feeling in diesem Video

Das Lollapalooza Musikfestival in Chicago war ein voller Erfolg: Auf den Bühnen im Grant Park traten mehrere große Künstler auf – unter anderem: Flume, Major Lazer und Lana del Rey. Mittendrin: Die Blogger und Models Caro Daur, Stefanie Giesinger, Jüli Mery und André Hamann – begleitet vom talentierten Fotografen André Josselin. Und was entsteht bei der Zusammenkunft einer solch coolen Clique? Genau, ein großartiges Video: Faszinierende Aufnahmen unterlegt mit passender Musik. Natürlich wären wir lieber selbst dort, aber auch mit diesem Video ist gute Laune vorprogrammiert. Und immerhin sparen wir uns so die lange Reisezeit …